Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Überhöhte monatliche Tilgungsraten führen oft zu Liquiditätsengpässen – dann Umschuldung zur endfälligen Tilgung ohne Bank

von Dr. Horst Werner

Verehrte Anleger und Investoren!

 

Die zu leistenden Tilgungsraten bei  gewerblichen Immobilienfinanzierungen sind oft übermäßig und führen zu Liquiditätsengpässen bei den Bankkreditnehmern. Die Banken erwarten häufig gerade bei Bauträgern und Immobilienunternehmen  hohe monatliche Tilgungsraten – mitunter von 5% bis 10 % p.a. der Finanzierungssumme. Dies ist oft angepasst an das fortgeschrittene Alter des Eigentümers oder an die kurze Restnutzungsdauer der Immobilie. Wenn dann neben den monatlichen Tilgungsraten noch Zinsen in Höhe von 3 % bis 6 % dazukommen und der periodische Erhaltungsaufwand mit anfallenden Reparaturkosten zu tragen ist, ergeben sich sehr schnell Liquiditätsbelastungen von 10 % bis 18 % p.a., die die Immobilie selbst nicht erwirtschaften kann. Das ist meistens allein mit Mieterträgen nicht zu erzielen, so dass die Eigentümer dann häufig zum Verkauf der Immobilie gezwungen sind, weil die Eigentümer  dann liquiditätsmäßig überfordert sind. Überteuerte Kredite, hohe einstellige Darlehenszinsen und überhöhte Tilgungssätze führen mit hohen Annuitäten zu einem übermäßigen Liquiditätsentzug, der oft nicht tragbar ist und zur Insolvenz führen kann.

 

Überhöhte Annuitäten sind insbesondere für ältere Eigentümer sehr misslich, da diese die Immobilie nicht selten für die Altersversorgung vorgehalten haben und nun bei den Banken z.B. bei einer Finanzierungsverlängerung ( Nachfinanzierung ) in eine Liquiditätsklemme hineingeraten können.

 

Die Dr. Werner Financial Service AG bietet im Rahmen einer Privatplatzierung (ohne Bank) einen langsam, pro Jahr ansteigenden Stufenzins ( z.B. ab 2%, im 2. Jahr 3%, im 3. Jahr 4 % etc. bis maximal 6 % p.a. ) mit endfälliger Tilgung. Es fallen also zunächst gar keine Tilgungsraten an, so dass der Eigentümer dadurch zumindest „Zeit“ gekauft bekommt. –  Interessenten erhalten kostenfreie Informationen von Dr. Horst Werner über dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de bei entsprechender Mailanfrage.

 

 

Ihr

Dr. Horst Werner

Die Golden Pipe GmbH öffnet sich renditeorientierten Investoren und Privatanlegern zur Finanzierung Ihres rasanten Wachstums

Die Golden Pipe GmbH wurde als Wasserpfeifentabak Produzent 2014 von den drei Gesellschaftern Herrn Rachid Moufrid, Herrn Amine Tamine und Herrn Mourad Tamine gegründet. Der Grundstein wurde mit der Gründung der Golden Pipe im Jahre 2013 gelegt. Die Maxime der Gründer war und ist, Wasserpfeifentabak in höchster Premiumqualität mit neuen und unterschiedlichen Aromen vorwiegend in Deutschland zu produzieren, um dem Konsumenten höchsten Genuss und beste Qualität beim Shisha rauchen zu ermöglichen und sich so von klassischen Arabischen Wasserpfeifentabak-Herstellern abzusetzen. Das Know How haben die Gründer durch Ihre marokkanische Herkunft und ihre Berufserfahrung in einem Wasserpfeifentabak-Produktionsbetrieb so in das Unternehmen der Golden Pipe GmbH einbringen können.

Die Golden Pipe GmbH ( www.golden-pipe.de ) war der erste Hersteller, der in Deutschland mit einzigartig neuen Aromen und in Premiumqualität den Markt eroberte. So kam es, dass durch die rasant anwachsende Nachfrage der Produktionsbetrieb innerhalb von vier Jahren dreimal vergrößert und ausgebaut werden musste. Zurzeit hat das Unternehmen seinen Sitz in Seelze bei Hannover gefunden, um infrastrukturell an der Ost-Westachse einen zukunftsorientierten Standort zu sichern.

Das Unternehmen verfügt über eine Produktionshalle von ca. 2000 m², einer 1000 m² großen Reservelagerfläche und einem 500 m² großen Bürotrakt in dem alle Fäden zusammenlaufen. Das Unternehmen erzielte in 2017 einen Umsatz von über Euro 3,5 Mio. Im Unternehmen sind zur Zeit 20 Produktionsmitarbeiter und 7 Mitarbeiter in der Geschäftsleitung, in der Entwicklung, im Vertrieb, im Einkauf, im Controlling, im Marketing und in der Buchhaltung beschäftigt.

Zu den Produkten gehören vier eigene Marken mit zusammen 80 Sorten sowie einige Privatlabels die wir für Großhändler der Shishabranche produzieren. Unsere Kunden sind Großhändler für Wasserpfeifenprodukte und Einzelhandelsunternehmen, die mehre Shishashops bereiben, Onlineshopbetreiber, Tabakwarengroßhändler, sowie bereits einige Einzelhandelsketten wie Rewe und Edeka.

Desweiteren erwähnt das Unternehmen mit Stolz, dass es bereits in die Länder Österreich, Belgien, Frankreich und nach Tschechien exportiert. Das Exportgeschäft soll noch nach Ägypten, Marokko und Paraguay ausgeweitet werden, wofür bereits Verhandlungen mit Behörden und Distributoren laufen.

Mit der Produktion, die zu 75 % automatisiert ist, erzeugt das Unternehmen zur Zeit 20 Tonnen Wasserpfeifentabak pro Monat auf zwei Produktionslinien im Zweischichtsystem. Mit modernsten Anlagen für die Verarbeitung, Abfüllung, Etikettierung und Verpackung ist die Golden Pipe GmbH in Deutschland führend in der Wasserpfeifentabakproduktion. Mit geplanten Investitionen soll die Produktionskapazität auf 50 Tonen pro Monat erhöht werden, um dem stark ansteigendem Wachstum gerecht zu werden und das Unternehmen gewinnbringend voran zu treiben. Mit neuen Investitionsmitteln können die Produktionskapazitäten deutlich erhöht und effizienter gestaltet werden, indem das Unternehmen in weitere Maschinen investiert, um die Verarbeitungskosten zu senken und die Produktionsgeschwindigkeit erhöhen.

Der Firma Akra Kotschenreuther GmbH, ein Traditionsunternehmen seit 1899, konnte das Unternehmen jüngst als neuen Kunden der Golden Pipe GmbH präsentieren. Die Akra Kotschenreuther GmbH ist ein Großhändler für Tabakwaren mit über 3.000 Kunden in der Bundesrepublik, der zudem europaweit Kunden beliefert. Die Fa. Golden Pipe produziert jetzt eine Hausmarke von Wasserpfeifentabak für die Akra Kotschenreuther GmbH, die allen Kunden des Großhändlers angeboten wird. Außerdem wurde die Tabak-Marke „Sinned“ die bereits an Rewe Süd verkauft wird, auf einer internen Rewe Messe vorgestellt. Das hat zufolge, dass sich weitere Rewe Marktbetreiber für die Aufnahme von dem Wasserpfeifentabakprodukt entschieden haben, und das Produkt der Golden Pipe in die Rewe Nord Listung mit aufgenommen worden ist.

Mit dem in 2017 neu gegründeten Tochterunternehmen „ City Smoke „ ( Groß-und Einzelhandel ), hat das Unternehmen ein Ladengeschäft in Hannover eröffnet. Parallel laufen die Vorbereitungen für einen Onlineshop und Planungen über den Ausbau eines Einzelhandelsfilialnetzes im gesamten Bundesgebiet. Mit dieser zusätzlichen Ausrichtung kann das Unternehmen durch den Verkauf an Endverbraucher, die so anfallenden hohen Margen für das Unternehmen selbst verdienen und zusätzlich Einkünfte mit dem Verkauf von Shisha´s, Kohle und Zubehör generieren.

Die Erhöhung der Margen und der damit verbundenen Gewinne ist sehr stark von den Einkaufsmengen der Rohstoffe abhängig, insbesondere bei Aromen und Rohtabak die den größten Kostenanteil ausmachen. Bei zusätzlichen Investitionen von 150.000,00 € im Rohstoffeinkauf, können die Margen bis zu 15 % verbessert werden.

Durch die Bevorratung von Steuerbanderolen, die per Vorkasse beim Zoll gekauft werden müssen, können wir unsere Liefergeschwindigkeit auf zwei Tage reduzieren, das einen klaren Wettbewerbsvorteil ausmacht, um uns so stärker am Markt behaupten zu können.

Marketing und Vertrieb ist der Schlüssel zum Erfolg. Um uns in der Vertriebsorganisation zu stärken, planen wir eine Außendienstmannschaft zu gründen die am Point of Sale für den Direktvertrieb unserer Produkte sorgt. Insbesondere in der Shishaszene ist der persönliche Kontakt für intensive Geschäftsbeziehungen unerlässlich. Hierzu dienen gezielte Marketinginstrumente im Bereich Promotion, Verkaufsförderung, Werbung, Gewinnspielen, Sozialmedien, Werbevideos, Werbefotos, Markenbotschafter usw.

Anleger können sich an der Golden Pipe GmbH auf verschiedene Weise beteiligen und an ihrem Erfolg partizipieren. Die jährliche Verzinsung für Kapitalanleger ist bei den festverzinslichen Namensanleihen ab Euro 10.000,- (5 Jahre Laufzeit) mit 5 % und bei den Nachrangdarlehen als Einmalanlage Euro 5.000,- je nach Laufzeit und Beteiligungshöhe mit einem Zins von bis zu 6 % p.a. vorgesehen. Auch sind gewinnorientierte Kapitalanlagen als stille Beteiligungen und als Genussrechte möglich.  Die Mindest-Beteiligungsdauer beträgt jeweils vier, fünf bzw. sieben Jahre. Interessenten können detaillierte Auskünfte direkt von dem kaufmännischen Leiter, Herrn Roland Fiegler ( info@golden-pipe.de ) erhalten und dort das ausführliche Beteiligungs-Exposé anfordern. Einzelheiten des Beteiligungsangebots finden interessierte Kapitalgeber in diesem Unternehmens-Exposé, welches auch per Mail als PDF übersandt werden kann. In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird die Golden Pipe GmbH von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

 

Kontakt:

Golden Pipe GmbH

Geschäftsführer:
Rachid Moufrid
& Mohammed Amine Tamine

Branche:
Shisha Tabak

Golden Pipe GmbH
Albert-Einstein-Straße 2
30926 Seelze

Email:
info@golden-pipe.de

Internet:
www.golden-pipe.de

Tel.: +49 511 65 58 13 03
Fax: +49 511 72 74 17 88

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die GbR W. Müller Wohnbau & I.V.S. GmbH betreibt die Kapitalaufnahme von privaten Anlegern zum Ausbau ihres Immobilienbestandes

Die GbR W. Müller Wohnbau & I.V.S. GmbH wurde im Jahre 2015 von der Gesellschafterin Walburga Müller und von der I.V.S. GmbH gegründet. Geschäftsführer ist Herr Rolf Sahner.

  • Das Kerngeschäft der GbR ist das schlüsselfertige Bauen und die Vermarktung von Wohnimmobilien.
  • Die Dienstleistungen der GbR finden Sie im nachfolgenden Überblick:
  1. Bau des Hauses schlüsselfertig zum Festpreis d.h. wir realisieren Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Mehrfamilienhäuser, Reihenhäuser,
  2. Verkauf /Kauf Ihrer Immobilien (Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Abbruchliegenschaften)
  3. Baugrundstückservice, Grundstückaufbereitung
  4. Beratung – Planung – Realiation

Referenzen finden Interessenten unter dem nachstehenden Link: http://s437801130.website-start.de/häuser-im-bau-aktuelle-baustellen/

Ziel der GbR ist in den nächsten 5 Jahren einen Immobilienbestand in Mittelzentren aufzubauen. Geplant ist, ein Eigenbestand an Immobilien zu erarbeiten mit einem Ertrag von
8 % -9 % Rendite p.a. Dabei geht es um den Erwerb von zu sanierenden, gut vermietbaren Bestandsimmobilien in guten Lagen mittelgroßer Städte. Dazu sind jährliche Investitionen von bis zu  circa Euro 1,5 Mio – 2,0 Mio. vorgesehen.

Das Ziel der Immobilien-GbR ist ein weiteres Wachstum mit bezahlbaren Mietwohnungen. Um dafür die Investitions-Voraussetzungen zu schaffen, setzen Inhaber und Geschäftsleitung auf die Emission von grundschuldbesicherten Darlehensanlagen ab Euro 20.000,- auf Nachrangdarlehen und auf festverzinsliche Namensschuldverschreibungen mit einer Mindestanlage von Euro 10.000,- . Die festverzinslichen Kapitalanlagen bieten eine Verzinsung von bis zu 5% p.a. Die Mindestlaufzeit beträgt fünf Jahre. Die Nachrangdarlehens-Angebote sind auf jeweils maximal 20 Investoren beschränkt. Für weitere Informationen stehen der geschäftsführende Gesellschafter Herr Rolf Sahner und der Prokurist Marco Schemmer unter der Mailadresse ivs-ms@online.de zur Verfügung. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

GbR W. Müller Wohnbau & I.V.S. GmbH

Geschäftsführer:
Rolf Sahner

Branche:
Immobilien

Waltershofener Str. 7
79111 Freiburg im Breisgau

Email:
ivs-ms@online.de

Internet:
www.ivs-immobilien.immobilien

Tel.: 0761 / 459 99 62
Fax: 0761 / 459 99 63

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Energiebau Ramstein GmbH als Bauträger mit zukunftsweisenden Energiekonzepten öffnet sich für Kapitalgeber

Energiebau Ramstein GmbH plant und realisiert hochwertige barrierefreie Wohnanlagen und individuelle barrierefreie Wohnhäuser in innerörtlichen Lagen mit ausgezeichneter Infrastruktur. Auch betagte Menschen möchten ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Haus oder im eigenen Appartement führen - und wenn sich die Gebäude und ihre Lage dazu eignen, können sie das vielfach auch bis ins hohe Alter. Die demographische Entwicklung ist eine der wenigen gut vorhersehbaren Faktoren des Marktgeschehens: 2030, in etwas mehr als einem Jahrzehnt, werden nach Berechnungen des Statistischen Bundesamts in Deutschland 6,2 Mio. Menschen leben, die älter als 80 Jahre sind. 22 Mio. Menschen werden älter sein als 65 Jahre. ! Die Schaffung von barriere-/schwellenfreiem und auch ansonsten altersgerechtem Wohnraum hat somit VORHERSEHBAR in den kommenden Jahren ein riesiges Wachstumspotenzial. Deutschlandweit wären laut einer Studie des Kuratoriums Deutsche Altershilfe schon heute 2,5 Mio. barrierefreie Wohnungen erforderlich. Tatsächlich vorhanden sind heute aber nur 570.000 dieser Wohneinheiten. Somit besteht hier in einem Markt, in dem die Nachfrage in der nächsten Zukunft geradezu „explodieren“ wird, sogar zusätzlich noch ein gewaltiger Nachholbedarf aus offenkundigen Versäumnissen in den zurückliegenden Jahren!

Das zukunftsweisende Energiekonzept des Unternehmens ermöglicht zudem durch die Vernetzung und intelligente Steuerung von Photovoltaikanlage, Speichersystemen, Windturbinen und Wärmepumpen eine weitgehende Unabhängigkeit von Energieversorgern und sorgt so für eine massive Ersparnis aufgrund geringer Betriebskosten. Energiebau Ramsteinwww.energiebau-ramstein.de ) verbaut jetzt in ihren Projekten elegante integrierte Solardachziegeln auf der Basis handelsüblicher deutscher Ziegeln. Die Fa. Energiebau hat sich für die Solardachziegeln das exklusive Vertriebsrecht in Deutschland sichern können. Zugleich hat das Unternehmen schwingungs- und geräuschfreie Windturbinen zur Eigenerzeugung von Strom schon bei Schwachwind ins Programm genommen. Diese arbeiten wartungsfrei und unterstützen das Energiesystem des Hauses durch ein grundlast-kongruentes, dauerhaftes Erzeugungsprofil. Sie sind somit eine ideale Ergänzung zu Solarenergie und Speichertechnik.

Durch das intelligente Netzmanagement kann man heute schon seinen Eigenverbrauch so steuern, dass die kostenlose Energie bevorzugt dann genutzt wird, wenn sie produziert wird. Damit macht das Unternehmen seine Kunden unabhängig von den stetig steigenden Energiekosten, von den Großkonzernen und von den Launen der Öl-Scheichs. Selbstverständlich sind auch (unbrennbare) Dämmungen und hochwertige Dreifachverglasungen Teil des Energiekonzepts. Die Energiebau-Gruppe baut aber keine sog. „Passivhäuser“, bei denen man kein Fenster mehr öffnen darf. Energiebau setzt vielmehr auf das Aktiv-Energiehaus mit eigener kostenfreier Energieproduktion und -speicherung!

Eine Unternehmensbeteiligung an der Energiebau Ramstein GmbH lässt den Investor auf angenehme Weise an den unumkehrbaren Trends des deutschen Immobilienmarkts partizipieren. Bisher wurden z.B. Euro 1,15 Millionen Euro an Fremdkapital für die neue Wohnanlage in Homburg/Saar aufgenommen. Der davon bereits aufgewendete Teil ist in die Vorbereitung des Grundstücks, die Herstellung des Baurechts und in die gesamte Objektplanung (einschließlich bereits abgeschlossener Statik und Prüfstatik) investiert worden. Weitere Informationen zu dem laufenden Projekt an den Kardinal-Wendel-Gärten in Homburg finden Interessenten unter www.wohnanlage-homburg.de .

Der Aktionsradius der Energiebau Ramstein GmbH konzentriert sich auf den südwestdeutschen Raum. Mit den jetzt vorhandenen Grundstücken wird 2018 und 2019 ein Immobilienvolumen von rund Euro 38 Mio.  realisiert.

Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben.

Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 20.000,- als typisch stille Beteiligungen und ab einer Mindestbeteiligung von Euro 20.000,- in Form von Genussrechten ( Mindestlaufzeiten jeweils ab 5 Jahren ) mit einer  jährlichen Ausschüttung von bis zu 5,5 % plus Übergewinnanteile und eine Namensschuldverschreibung zu 5% p.a. mit einer Mindestlaufzeit von 2 Jahren.

Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Finanzdienstleistern ist u.a. der geschäftsführende Gesellschafter Herr Hans Kennel unter der Mailadresse h.kennel@energiebau-ramstein.de . Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Kontakt:

Energiebau Ramstein GmbH

Geschäftsführer:
Hans Kennel

Branche:
Immobilien

Am Neuen Markt 2
66877 Ramstein-Miesenbach

Email:
h.kennel@energiebau-ramstein.de

Internet:
www.energiebau-ramstein.de

Tel.: 06371 / 6134925
Fax: 06371 / 6134926
Mobil: 0171 / 2843206

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

 

SR MehrWert Invest Innovations- und Beteiligungs-GmbH refinanziert sich mit Anlegerkapital über den Beteiligungsmarkt

Die SR MehrWert Invest Innovations- und Beteiligungs-GmbH ist ein inhabergeführtes und bankenunabhängiges Unternehmen aus dem niedersächsischen Langenhagen/Hannover. Ihr Gründer und Geschäftsführer, Herr Stephan Rieso, Spross einer traditionsreichen Unternehmerfamilie, verfügt nicht nur über die fachliche Expertise und Marktverbindungen, die es braucht, um renditestarke Investitionen in unterschiedlichen Zielmärkten zu tätigen. Er bringt auch ein mit viel Managementkompetenz organisiertes Verständnis von Unternehmensverantwortung ein, bei dem Versprechen und Zusagen tatsächlich gehalten werden und sich Vertrauen auch auszahlt.

Die SR MehrWert Invest Innovations- und Beteiligungs-GmbH ( www.sr-mehrwert-invest.de ) beteiligt sich an zukunftsfähigen Unternehmen, die gleichzeitig dauerhaft solide Geschäftsergebnisse versprechen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen unter fairen Bedingungen erzeugen. Ferner investiert das Unternehmen in innovative, operative Entwicklungen im Bereich der E-Mobilität, des Wasserbaus und des Gesundheitswesens. Damit dienen wir sowohl ausgewählten Innovationsträgern, denen nach den Regeln von Basel III eine Unternehmensfinanzierung durch Bankkredite zunehmend erschwert wird, als auch Anlegern, die in Nullzinszeiten nach Alternativen zur Vermögenssicherung suchen. Dafür investieren wir Anlegerkapital nach strenger Prüfung des Chancen-Risiko-Profils schwerpunktmäßig in die aus­sichtsreichen Branchen der dezentralen Energieerzeugung und E-Mobilität, des Gesundheitswesen und der Medizintechnik sowie in den Wasser- und Brunnenbau.

Die SR MehrWert Invest Innovations- und Beteiligungs-GmbH möchte zu einem führenden Finanzpartner für Unternehmen werden, die sich vom Fremdfinanzierungsmonopol der Geldinstitute unabhängig machen wollen, ihre Finanzkraft im Wettbewerb stärken oder durch die Erhöhung der Eigenkapitalquote Bilanzen entlasten, Kreditsicherungsmittel schonen oder die Tür für Fremdkapitalgeber öffnen möchten. Für Anleger bedeutet es, ihr Kapital in guten Händen zu wissen.


E-Mobilität

Neue Technologien verändern den Markt an der Schwelle zum multimobilen Zeitalter. Mobilitäts- und Energiesysteme wachsen zusammen, er­fordern den Ausbau erneuerbarer Energien und dezentraler Speicher sowie ein intelligentes Netzmanagement. Dadurch wird Elektromobilität zu einer lukrativen Wachstumsbranche, an der immer mehr Unternehmen auch jen­seits der Automobilindustrie partizipieren.


Gesundheitswesen

Demographischer Wandel, zunehmendes Gesundheitsbewusstsein und eine steigende Bereitschaft zur eigenverantwortlichen Gesundheitsvorsorge machen den Gesundheitssektor zu einem der bedeutendsten Wirt­schaftszweige überhaupt. Leistungsfähige Unternehmen aus Medizintech­nik und Pharmaindustrie werden davon profitieren und nachhaltig positive Erträge erwirtschaften.


Wasserbau

Mit etwa 70 % der Gesamtentnahmen ist die Landwirtschaft der global größte Wassernutzer. Durch zunehmenden Wohlstand in den Schwellenländern und eine immer größeren Nachfrage nach wasserintensiven Bio-Kraftstoffen wird der Verbrauch künftig etwa doppelt so schnell wachsen wie die Weltbevölkerung. Das birgt erhebliche Chancen für Unternehmen, die Antworten auf die Herausforderung von Ressourcenknappheit und Wasserverschmutzung anbieten können.

Bei diesem Ausblick bietet das Unternehmen Privatanlegern und Investoren verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten an: z.B.: Anleihekapital  zu 6%, 7 Jahre, Euro 100.000  oder Nachrangdarlehen mit einer Mindestlaufzeit von 4 Jahren ab Euro 5.000,- zu 5 %. Ihr Ansprechpartner ist Herr Stephan Rieso als Geschäftsführer des Unternehmens. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu dem Inhaber unter der Mail-Adresse info@sr-mehrwert-invest.de auf und fordern weitere Informationen an.  Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

SR MehrWert Invest Innovations- und Beteiligungs-GmbH

Geschäftsführer:
Stephan Rieso

Branche:
Beteiligungsgesellschaft

Alt-Godshorn 72 Beteiligungs GmbH
30855 Langenhagen

Email:
info@sr-mehrwert-invest.de

Internet:
www.sr-mehrwert-invest.de

Tel.: 0511 / 96926703

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

PRINZ EUGEN ENERGIEPARK GmbH bietet grundschuldbesicherte Darlehensanlagen zur weiteren Kapitalaufnahme für erneuerbare Energien

Die Prinz Eugen Energiepark GmbH mit Sitz in Ulm und Betriebsstätte in Bad Arolsen steht unter der Leitung anerkannter Experten der Energie- und Versorgungswirtschaft. Die Gesellschaft betreibt bereits seit 2015 im waldreichen Mittelhessen eines der modernsten Holzpelletwerke Europas. Das Werk wurde vor sechs Jahren in Betrieb genommen und 2016/17 umfassend optimiert. Die heute vollautomatische Produktion entspricht dem neuesten Stand der Technik.

Premium-Pellets aus dem Prinz-Eugen-Energiepark erfüllen in allen Kriterien die hohen Anforderungen der EN­plus- und DINplus-Zertifizierungen, was die regelmäßigen Überprüfungen durch die DEKRA bestätigen. Daneben können auch so genannte Industriepellets bedarfsgerecht produziert werden. Das Unternehmen selbst ist vom Deutschen Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie mit dem Prüfsiegel „Gesicherte Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet sowie ISO 50001- und ISO 14001-zertifiziert.

Die regionale Versorgung mit nachwachsenden Rohstoffen, eine Produktion von bis zu 70.000 t Premium-Pellets pro Jahr, Verträge mit Großabnehmern sowie ein skalierbares Contracting-Modell für Satellitenheizwerke zur Nahwärmeversorgung von Wohn- und Gewerbegebieten lassen das Unternehmen seit seiner Gründung rapide wachsen.

Nachhaltigkeit wird zum globalen Standard der Wirtschaft und kann auch Ihr Kapital wachsen lassen: Durch eine Beteiligung mit Grundschuldbesicherung an der Prinz-Eugen-Energiepark GmbH (www.p-e-e.de) erhalten Sie die Chance auf eine performante Vermögensgestaltung und werden gleichzeitig die Energiewende aktiv voranbringen – ein Engagement, mit dem Sie gleich zwei Zielen gerecht werden können, dem Vermögensaufbau und der Verantwortung für kommende Generationen.

Ihre Vorteile

    • Sie investieren in das enorme Potenzial erneuerbarer Energien im Wärmemarkt.
    • Sie beteiligen sich an einem bereits ertragreich operierenden Pelletwerk ohne Anlaufrisiken.
    • Sie profitieren von einer guten Auslastung durch gesicherte Abnahmeverträge.
    • Sie werden Partner eines erfahrenen Managementteams mit nachhaltiger Geschäftsstrategie.

    Die Beteiligung

    Art: Grundschuldbesicherte Darlehen auf einem erbbauberechtigtem Grundstück . Grundschuldbesicherte Darlehen von Anlegern sind gem. § 1 Abs. 1 S. 2 Kreditwesengesetz (KWG) erlaubnisfrei am Kapitalmarkt ohne Volumenbegrenzung platzierbar, sofern der Rückzahlungsanspruch des Anlegers in Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen verbrieft wird. Dies ist hier bei der Besicherung der Darlehen mit Grundschuldbriefen, die als Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen gelten, der Fall.

    Ausgestaltung im Detail:

    •  Ausgestaltung im Detail:
    •  Grundschuldbesichertes Darlehen
    •  Anspruch auf Rückzahlung zum Nominalwert nach fester Mindestlaufzeit
    •  Laufzeit: 4, 7 oder 10 Jahre
    •  Emissionsvolumen: 10 Mio. EUR
    •  Mindestzeichnung: ab 10.000,- EUR
    • Zinsen: Festverzinsung bei 4 Jahren: 3,5 % p. a.
    • Festverzinsung bei 7 Jahren: 5,2 % p. a.
    • Festverzinsung bei 10 Jahren: 5,8 % p. a.
    • Zahlung der Zinsen: halbjährlich

    Ausführliche Informationen und ein ausführliches Beteiligungs-Exposé werden auf Anfrage unter der Mailadresse service@p-e-e.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist die Investorenbetreuung unter der Leitung von Stephan Ertle. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG

    (www.finanzierung-ohne-bank.de).

    Kontakt:

    Prinz-Eugen-Energiepark GmbH

    Geschäftsführer:
    Bernd Hessling

    Branche:
    Energie

    Lise-Meither-Straße 9
    89081 Ulm

    Email:
    service@p-e-e.de

    Internet:
    www.p-e-e.de/

    Tel.: +49 731 1466 1470
    Fax: +49 731 1466 1479

    Weitere Informationen:
    Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

    Die Meat-Power AG bietet Anlagemöglichkeiten mit nachhaltiger Rendite und vielversprechenden Wachstumschancen in ganz Europa

    Die Meat Power AG erzeugt mit ihren Fleischveredelungs-Maschinen das edelste Schweinefleisch der Welt. Dank der Verbindung von einer langjährigen Familientradition und einer herausragenden Innovation ist es das erklärte Ziel, mit dem patentierten Meat-Power® Verfahren zur weltweiten Nr. 1 in Sachen Qualität und Genuss von Fleisch zu werden. Das Unternehmen erzeugt :
    ...rundum gesunde, zarteste, geschmacksintensive Edel-Fleischstücke !
    ...bietet revolutionäre Innovationen im Foodbereich !
    ...einzigartige, margenreiche Produkte !
    ...lukrative Geschäftsexpansion und Vordringen in neue Dimensionen !


    Geschäftsprofil in der Zusammenfassung
    Die Meat-Power AG ( www.meat-power.com ) wurde in 2016 gegründet und plant, im Januar 2018 eine Kapitalerhöhung von SFr 100.000,- auf SFr 1 Mio. vorzunehmen. Das Unternehmen ist auf die Vermarktung und den Vertrieb eines neu entwickelten und patentierten Fleischreifesystems spezialisiert. Das Verfahren beruht auf der High-Tech Wasseraufbereitungstechnologie. Mit dem schweizerischen Kompetenzzentrum der Fleischwirtschaft konnte ein erfolgreicher Sensorik-Test sowie eine umfassende Wirtschaftlichkeitsberechnung durchgeführt werden. Die Meat-Power® Hightech-Wasseraufbereitung garantiert die Herstellung von zarten Fleischprodukten in Spitzenqualität. Mit dem einzigartigen Verfahren kann Fleisch ohne jegliche Gewichts-, Aroma- und Saftverluste reifen und dabei eine Fleisch- und Aromaqualität erzeugen, die ihresgleichen sucht.

    Die Geschäftsaktivitäten bestehen aus

    • der Produktion von höchstwertigem Schweine- und Rindfleisch sowie dem Vertrieb dieser Produkte
    • der Rezepturentwicklung für neue Fleischveredelungs-Produkte
    • dem Vertrieb von Reifeanlagen im Lizenz- oder Lohnverfahren

    Angestrebte Ziele in den nächsten 24 Monaten sind :

    1. Aufbau der Marke «Grand-Patron®» (das edelste Schweinefleisch der Welt)
    2. Etablierung der Marke «Grand-Patron®» als Qualitätslabel und neuen weltweiten
      Maßstab in der Fleischreifung
    3. Forcierung des Vertriebs der hochprofitablen Reifeanlagen und Reifungskonzepte
    4. Ausbau der Marke «Fleischatelier» zu einem Kompetenz- und Schulungszentrum für die Fleischreifung
    5. Weiterentwicklung der Reifeprozesse und Rezepturen für andere Fleischarten

    Alleinstellungsmerkmale der Meat Power AG

    • Revolutionärer, international patentierter Fleischreife-Prozess
    • Höchste Fleischqualität ohne Gewichts-, Aroma- und Saftverlust
    • Erhöhte Wertschöpfung gegenüber herkömmlichen Reifeverfahren
    • Zeitliche Verkürzung des Reifeprozesses um bis zu 30%

    Verarbeitet werden durch Fleischreifung Edelstücke von Schwein und Rind. Dafür projektiert, konstruiert und vertreibt das Unternehmen Fleischreifungsanlagen mit patentierten Verfahren
    (modularer Aufbau ab 5 bis 50 Tanks mit 1400 Liter Inhalt).

    Das Unternehmen bietet Anlagemöglichkeiten mit nachhaltiger Rendite und vielversprechenden Wachstumschancen. Investoren und Gourmetbegeisterte können sich wie folgt beteiligen:

    (a) Für Anleihegeber ( = Inhaberschuldverschreibungen ab Euro 100.000,- Mindesteinlage ) wird bei einer Laufzeit von 5 Jahren ein Zins von 6,5 % p.a. gezahlt.
    (b) Es werden zudem aus einer im Januar 2018 geplanten Kapitalerhöhung Aktien zur Zeichnung angeboten. Die vinkulierten Namensaktien haben voraussichtlich einen Ausgabepreis von SFr 0,80 je Aktie ( bei einem Nennwert von SFr 0,10 pro Aktie ). Die Mindestzeichnung von Aktien hat gem. § 3 Abs. 2 Nr. 3 Wertpapierprospektgesetz den Gegenwert von mindestens Euro 100.000,- zu betragen.

    Ausführliche Informationen werden unter der genannten Mailadresse info@meat-power.com zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Initiator Herr Daniel Wachter. Das Beteiligungsangebot für den deutschen Markt wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

     

    Kontakt:

    Meat-Power AG

    Verwaltungsratspräsidentin:
    Moira Bianco

    Branche:
    Fleischveredelungs-Maschinen

    Alpenstraße 15
    CH-3602 Zug

    Email:
    dw@meat-power.com

    Internet:
    www.meat-power.com

    Tel.: 0041 / 7924262

    Weitere Informationen:
    Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

    Die UnitedCar.eu GmbH & Co. KG als europäisches Autohandelshaus für Re-Importe gibt Anlegern die Chance am Wachstum mit renditerorientierten Kapitalanlagen teil zu haben

    Die UnitedCar.eu GmbH & Co. KG ( gegründet 2011 ) mit Sitz am Kamener-Kreuz ist als freier Importeur für Neufahrzeuge seit Jahren am Markt etabliert und zählt mit rund 1.000 importierten Fahrzeugen (in 2016) zu den „Großen“ in Deutschland. Die Geschäftstätigkeit ist von hohen Wachstumsraten mit über 50% p.a. bei einem Umsatz von rd. Euro 10 Mio. in 2016 geprägt. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in der modell- und ausstattungsspezifischen Auswahl der entsprechenden Länder des EWR mit den besten Netto-Einkaufskonditionen, sowie den Aushandlungen von Abnahmevereinbarungen mit Vertragshändlern in den entsprechenden Ländern zur Erlangung weiterer Rabatte von bis zu 50% auf die dort geltenden Listenpreise. Im Gegensatz zu vielen anderen Importeuren ist das Unternehmen nicht auf den Einkauf von „Fahrzeugpaketen“ und dessen Weiterverkauf, sondern auf die Wunschbestellung des einzelnen Kunden und die Beschaffung des entsprechend nach Kundendetails konfigurierten Modells spezialisiert (über 97% der in 2016 importierten Fahrzeuge waren Wunschkonfigurationen von Kunden).

    Die Sicherheit des Kapitalrückflusses
    Insbesondere aufgrund der Tatsache, dass die UnitedCar.eu GmbH & Co. KG (www.unitedcar.eu) fast ausschließlich Wunschbestellungen von Kunden beschafft, sind die Fahrzeuge zum Zeitpunkt des Einkaufs bereits wieder verkauft. Das Risiko, ein importiertes Fahrzeug nicht zum gewünschten Preis veräußern zu können, besteht daher nicht. Verkaufspreise und Marge stehen bereits zum Zeitpunkt der Auftragsannahme fest. Evtl. Wechselkursschwankungen bei Importen aus „Nicht-Euro-Ländern“ werden über Währungskäufe im Vorhinein abgesichert. Das investierte Kapital ist somit jeweils einzeln durch den Besitz des entsprechenden Fahrzeugbriefs bis zum Zeitpunkt der Zahlung durch den abnehmenden Endkunden abgesichert. Im Gegensatz zu anderen Branchen ist das Risiko des Zahlungsausfalls nach vorfinanziertem Auftrag nicht gegeben, da die jeweilige Fahrzeugübergabe erst bei Zahlungseingang erfolgt.

    Historie des Umsatzes / Planung der Absatzzahlen
    Das starke Wachstum des Umsatzes in den vergangenen Jahren  – basierend auf einer seriösen und termingetreuen Abwicklung - planen wir mit einer schlanken Verwaltung ( 5 Mitarbeiter ) weiter fort zu führen. Die Umsatzentwicklung der letzten Jahre stellt sich wie folgt dar:

    2013 => 2.561 TEUR

    2014 => 3.653 TEUR

    2015 => 7.995 TEUR

    2016 => >10.000 TEUR (Schätzung basierend auf 7.641 TEUR bis 31.08.2016)

    Für das Jahr 2017 ist der gezielte Ausbau des B2B Bereiches geplant; bereits in 2016 wurde über den Anschluss an die Großhandelsbörse ELN (www.eln.de) mit einem Volumen von über 650 angeschlossenen Autohäusern der Grundstein hierfür gelegt. Des Weiteren ist ein Ausbau des Verkaufs in den Flottenbereich geplant, derzeit wird dieses Geschäftsfeld noch weitest gehend außen vor gelassen.

    Mit den aktuell vorhandenen Stellplätzen für bis zu 100 Auslieferungs-Fahrzeuge ist das Unternehmen insbesondere aufgrund der kurzen Standzeiten von durchschnittlich nur 1-2 Wochen zwar für die nahe Zukunft hinreichend gut aufgestellt. Das weitergehende Wachstum und die mittelfristige Planung sehen für das Jahr 2020-2023 jedoch den Erwerb eines größeren Grundstücks sowie den Bau eines Autohauses mit entsprechend größeren (Stell-)Flächen vor.

    Bei diesem Ausblick bietet das Unternehmen Privatanlegern und Investoren verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten an: z.B.: stille Beteiligungen mit einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren ab Euro 10.000,- zu 5% p.a., Genussrechte 7 Jahre ab Euro 20.000,- 5,5 %, Anleihekapital  zu 5%, 5 Jahre, Euro 100.000  oder Nachrangdarlehen mit einer Mindestlaufzeit von 4 Jahren ab Euro 5.000,-   zu 4,5 %. Ihr Ansprechpartner ist Herr Marc Schulze als Mitgründer des Unternehmens. Bei  Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu dem Mitinhaber unter der Mail-Adresse m.schulze@unitedcar.eu auf und fordern weitere Informationen an. Privatanleger erhalten zudem beim zukünftigen Autokauf Sonderrabatte nach individueller Vereinbarung.

    Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

    Kontakt:

    UnitedCar.eu GmbH & Co. KG

    Geschäftsführer:
    Frau Anna Maria Schulze

    Branche:
    Autohandelshaus

    Erich-Ollenhauer-Str. 46b
    59192 Bergkamen

    Marc Schulze (Ansprechpartner):
    m.schulze@unitedcar.eu

    Internet:
    www.unitedcar.eu

    Tel.: 02307 / 9675112
    Fax: 02307 / 9675113

    Weitere Informationen:
    Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

    Reha-Klinik "Sonnenhof" Bad Iburg GmbH & Co. KG erweitert ihr Rehabilitationsangebot mit einem neuen Gesundheitshotel

    Die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG betreibt seit vielen Jahren erfolgreich eine gleichnamige QMP-REHA-zertifizierte Rehabilitations-klinik, die sich am idyllischen Teutoburger Wald auf die Behandlung von Menschen in der zweiten Lebenshälfte spezialisiert hat. Der „Sonnenhof“ liegt in direkter Waldrandlage in fußläufiger Distanz zur Innenstadt und dem berühmten Schloss Iburg. Der Sonnenhof bietet interessierten Anlegern eine renditeorientierte Beteiligung mit bis zu 6,5 % Rendite bei unterschiedlichen Laufzeiten.

    Die Klinik ( www.sonnenhof-bad-iburg.de ) verfügt über 150 gut ausgelastete Betten in komfortablen, teils rollstuhlgerechten Einzel- und Doppelzimmern. Mit einem bereits baurechtlich genehmigten Anbau kommen in den nächsten zwei Jahren in zwei Bauabschnitten weitere 100 Einzelzimmer dazu, so dass die Kapazitäten über 50% erweitert werden. In den Disziplinen Kardiologie und Orthopädie bietet die Reha-Einrichtung Patienten aller Kassen das gesamte Spektrum diagnostischer und therapeutischen Maßnahmen für eine wirksame Rehabilitation nach höchsten Qualitätsstandards. Im Jahr 2017 erzielte die Klinik einen Umsatz von über Euro 4 Mio. und einen Jahresüberschuss von mehr als Euro 350.000,- ; dies entspricht einer Umsatzrendite von knapp 10 %.

    Der „Sonnenhof“ ist ein familiengeführtes Unternehmen, das sich durch eine sehr persönliche Atmosphäre auszeichnet. Dies trägt maßgeblich zum Wohlergehen der Patienten bei. Gleichzeitig haben modernste Diagnostik und kompetente fachärztliche Betreuung der Reha-Klinik beste Bewertungen in den Kategorien Rehabilitanden-Zufriedenheit, Rehabilitanden-Sicherheit, Organisationsqualität und Behandlungsqualität eingetragen. Vor diesem Erfahrungs- und Kompetenz-Background plant die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG jetzt die Übernahme einer weiteren erfolgreichen Reha-Klinik und deren Umwandlung in ein Gesundheitshotel, das Gästen im Rahmen eines Wohlfühlurlaubs attraktive Gesundheitsleistungen unter fachärztlicher Betreuung offeriert.

    Weitere Übernahmen durch die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG von zukunftsträchtigen renommierten Reha-Kliniken im Herzen Deutschlands als optimale Standorte sind für die kommenden Jahre in Planung. Gerade der Teil der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main ist bekannt für seine lange Bädertradition und verfügt über vielfältige Gesundheitseinrichtungen, darunter bekannte Thermen sowie zahlreiche Fachkliniken. Die bei ehemaligen Reha-Gästen beliebten Häuser verfügen regelmäßig über mehr als 100 Zimmer mit bis zu 175 Betten sowie über alle erforderlichen Komfort- und Behandlungseinrichtungen, angefangen vom Schwimmbad, Dampfbad und Saunen bis hin zu Fango-, Massage- und Therapieräumen.

    In den nächsten Jahren wird mit einem Potenzial von jährlich rund 50 Mio. privat gezahlten Präventionsbehandlungen in Hotels, Spa-Kliniken und Day Spas bei einem Umsatzvolumen von etwa 3 Mrd. Euro gerechnet. Die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG hat diesen Trend rechtzeitig antezipiert und ist mit der Umwandlung einer weiteren Reha-Klinik z.B. in ein Gesundheitshotel bestens auf die künftig sprunghafte Nachfragesteigerung vorbereitet.

    Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am weiter steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von typisch stille Beteiligungen ( Mindestlaufzeit ab 5 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu  6 % plus Übergewinnanteile.

    Ausführliche Informationen werden unter der Mailadresse mmaller@sonnenhof-bad-iburg.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der geschäftsführende Gesellschafter Martin Maller. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

     

    Kontakt:

    Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG

    Geschäftsführer:
    Martin Maller

    Cheruskerstr. 79
    49186 Bad Iburg

    Branche:
    QMP-REHA-zertifizierte Rehabilitations-klinik

    Email: mmaller@sonnenhof-bad-iburg.de

    Internet: www.sonnenhof-bad-iburg.de

    Tel: 05403 / 403236
    Fax: 05403 / 403320

    Weitere Informationen:
    Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de


    Unsere Dienstleistungen beim Kauf einer Vorratsgesellschaft:

    • AG, GmbH und KG neu eingetragen oder mit auch teil älteren Gründungsjahren
    • Beratung bei der für Sie geeigneten Rechtsform (GmbH, AG oder KG)
    • Anpassung der Satzung an Ihre Bedürfnisse bzw. an den Kapitalmarkt
    • Vorbereitung des Notartermins und der Übernahmeverträge.
    • Beantragung der notwendigen Eintragungen ins Handelsregister
    • Übergabe des Bankkontos mit Grundkapital/Stammkapital

    aktuelle Börsenkurse und Indizes von

    Finanzierungs-Seminar zur bankenunabhängigen Kapitalbeschaffung
    am 20. September 2018 in Göttingen

    Unternehmensfinanzierungen mit Nachrangdarlehen, Mezzanine-Kapital ohne Einflußrechte und Beteiligungskapital von privaten Kapitalgebern - alles ohne Bankverschuldung als bonitätssteigerndes Eigenkapital und BaFin-konform

    Finanz-Workshop zur praktischen Umsetzung der  bankenfreien Finanzierung mit einer Privatplazierung am 20. September 2018: In Göttingen findet das Finanzierungsseminar über die bankenunabhängige Kapitalbeschaffung für Unternehmen mit BaFin-gerechten Unterlagen erneut zum Vorzugspreis von nur Euro 199,-  mit dem Kapitalmarkt-Praktiker Dr. jur. Horst Werner statt. Kapitalmarktorientierte Unternehmensfinanzierungen mit privaten Nachrangdarlehen, Nachrangkapital als Eigenkapital ohne Einflussrechte, Beteiligungskapital oder Fondskapital von privaten Kapitalgebern – alles ohne Bankverschuldung; ausführlich dargestellt und erläutert im (Eigen-)Kapitalbeschaffungs-Seminar am 20. September 2018 mit der Dr. Werner Financial Service AG in Göttingen – insbesondere unter Berücksichtigung der neuen Bestimmungen ab dem 01. Januar 2016:

    Wir informieren Sie ausführlich über alle Wege zu Finanzierungen mit Investorenkapital (ohne Bankenstress) und zusätzlichem Wachstumskapital sowie über stimmrechtsloses Beteiligungskapital (stilles Gesellschaftskapital, Genussrechtskapital, private Nachrangdarlehen, grundschuldbesicherte Darlehen und Anleihekapital, Hypothekenanleihen etc.) von privaten Kapitalgebern und Anlegern (Einzelinvestorenvermittlung über Mezzaninefonds, Beteiligungsgesellschaften / Fondskapital oder durch Privatplatzierungen über breit gestreute Anlegerkreise). Detailliertere Informationen erhalten Sie in unserem Finanzierungsseminar-Video auf der Startseite unserer Homepage www.finanzierung-ohne-bank.de.

    Wir geben zur Finanzierung und zur praktischen Kapitalbeschaffung – gerade auch für kleine Unternehmen – die besondere Gelegenheit, das Finanzierungs-Seminar am 20. September 2018 in Göttingen zum Vorzugspreis von € 199,- inkl. USt. (Normalpreis EUR 489,- inkl. USt) und jeder weitere Teilnehmer € 159,- zu besuchen. In dem Finanzierungs-Seminar

    „Finanzierungen für Unternehmen ohne Bankenstress,
    Kapitalbeschaffung von Investoren, Nachrangkapital, Mezzanine-Kapital, Fondsfinanzierungen, Kapital von privaten Investoren für mittelständische Unternehmen und Familienunternehmen”

    stellen wir ausführlich die Strukturen und verschiedenen Formen der bankenunabhängigen Unternehmensfinanzierung durch stimmrechtsloses Beteiligungskapital dar, informieren Sie über

    (a) Nachrangdarlehen und Direktinvestments mit den gesetzlichen Bereichsausnahmen sowie die prospektfreien grundschuldbesicherten Darlehen

    (b) über BaFin-freie „Small-Capital-Platzierungen” von Finanzinstrumenten für kleine Unternehmen und Existenzgründer mit geringem Kapitalbedarf ohne BaFin-Prospekt von € 50.000,- bis ca. € 5.000.000,-;

    (c) für größere Unternehmen mit einem BaFin-gebilligten Kapitalmarkt- oder Fondsprospekt für eine Privatplatzierung bis € 200 Mio.

    (d) Darstellung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) mit der BaFin-Zulassungspflicht auch für private AIF-Fonds und Erläuterung der Abgrenzung zu den operativ tätigen Unternehmen.

    Die Referenten beschreiben intensiv den Ablauf der Kapitalbeschaffung, erläutern die praktischen Platzierungswege und gehen schließlich auf die Finanzkommunikation als Mittel der erfolgreichen Investorengewinnung ein. Tagungstermin:

    Donnerstag, den 20. September 2018, 10.00 bis 17.00  Uhr im Best Western Parkhotel Ropeter in Göttingen

    Buchen Sie Ihren Platz in unserem Kompakt-Seminar. Umfängliche Tagungsunterlagen, Finanzierungs-Fachbroschüren, Mittagessen und Pausengetränke/Gebäck sind inklusive!

    Reservieren Sie entweder telefonisch unter 0551/ 99964-240 (Ansprechpartnerin: Frau Densow) oder buchen Sie mit dem Anmeldeformular Finanzierungsseminar zum Sonderpreis über die Website:

    www.finanzierung-ohne-bank.de/Finanz_Seminar_Unternehmensfinanzierung_Anmeldung.php .

    Für weitere Informationen verweisen wir zusätzlich auf das Fachbuch „Finanzierung“ von Dr. Horst Siegfried Werner, das als Band 6 der Handelsblatt-Mittelstandsbibliothek mit 288 Seiten erschienen ist.

    Dr. Werner Financial Service AG
    Dr. Horst Siegfried Werner

    Gerhard-Gerdes-Str. 5
    D-37079 Göttingen

    Tel.: 0551/99964-240
    Fax: 0551/99964-248
    E-Mail: info@finanzierung-ohne-bank.de
    Homepage: www.finanzierung-ohne-bank.de

    Ihr Partner in Deutschland für die bankenfreie Kapitalbeschaffung

    App der Finanzierung-ohne-Bank.de

    Fortlaufende Informationen zur Kapitalbeschaffung ohne Banken, zum Prospektrecht, zu den neuesten BaFin-Richtlinien und zu Marktinformationen über den freien Kapitalmarkt.

    Wenn Sie fortlaufend Marktinformationen über Vermögensanlagen und ausserbörsliche Wertpapieranlagen kostenfrei erhalten wollen ( www.finanzierung-ohne-bank.de ), dann werden Sie in den sozialen Netzwerken ( Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+, Xing etc. ) unser "Follower" oder laden Sie sich unsere App auf Ihr Smartphone :

          

    Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Investorentreffs in Deutschland

    Zutritt: Publikumsmesse
    14. - 15. Juni 2018

    Schuppen 52
    Hamburg, Deutschland

    Börsentag kompakt 2018, Stuttgart
    Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
    Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
    22. September 2018

    Haus der Wirtschaft
    Stuttgart, Deutschland

    Grünes Geld 2018, Hamburg
    private Anlegermesse: FairGoods und Veggienale
    Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
    22. - 23. September 2018

    Alsterdorfer Sporthalle
    Hamburg, Deutschland

    Börsentag 2018, Berlin
    Messe für Privatanleger und Profis
    Zutritt: Publikumsmesse
    06. Oktober 2018

    Ludwig-Erhard-Haus
    Berlin, Deutschland

    Expo Real, München
    Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen
    Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
    08. - 10. Oktober 2018


    München, Deutschland

    Börsentag kompakt 2018, Nürnberg
    Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
    Zutritt: Publikumsmesse
    13. Oktober 2018

    Meistersingerhalle
    Nürnberg, Deutschland

    DKM, Dortmund
    Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft
    Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
    24. - 26. Oktober 2018

    Westfalenhallen
    Dortmund, Deutschland
    Die Namensschuldverschreibung als Vermögensanlage ( § 1 Abs. 2 VermAnlG ) zur Kapitalbeschaffung - Recht und Steuern

    von Dr. Horst Werner, Göttingen

    Dr. Horst Werner

    Schuldverschreibungen ( = Anleihen, Bonds oder auch Rentenpapiere genannt ) und Schuldscheindarlehen sind schuldrechtliche Verträge gemäß den §§ 488 ff, 793 ff des Bürgerlichen Gesetzbuches ( BGB ) mit einem Gläubiger-Forderungsrecht ( „Geld gegen Zins“ ). Schuldverschreibungen können also namenlos auf den Inhaber (der verbrieften Wertpapiere) lauten ( = Inhaberschuldverschreibungen ) oder auf den Namen des Eigentümers der Schuldverschreibung ausgestellt werden; dann spricht man von einer Namensschuldverschreibung. Sofern die Namensschuldverschreibung nicht als Wertpapier verbrieft wird und die Fungibilität ausgeschlossen ist, gilt sie als Vermögensanlage im Sinne des Vermögensanlagengesetzes und fällt nicht unter das Wertpapierprospektgesetz.

    Schuldverschreibungen können als Inhaberschuldverschreibungen ohne namentliche Zuordnung ausgegeben werden  –  siehe www.finanzierung-ohne-bank.de –. Forderungsinhaber ( = Gläubiger ) ist dann jeweils derjenige, der das Inhaberpapier als Wertpapier physisch in den Händen hält. Eine Ausgabe solcher Wertpapiere ist auch als Namenschuldverschreibung möglich. Dann ist Forderungsinhaber derjenige, der in der Schuldverschreibung namentlich genannt und bei Vinkulierung in das Namensschuldverschreibungs-Register einer Gesellschaft eingetragen ist. Ist aber die freie Übertragbarkeit der Namensschuldverschreibung ebenso wie die Verbriefung als Wertpapier ausgeschlossen und wird die Übertragung durch die Vinkulierung an die Zustimmung des Unternehmens gebunden, dann handelt es sich um eine Vermögensanlage im Sinne des § 1 Abs. 2 Vermögensanlagengesetzes ( VermAnlG ) und um eine spezifische Namensschuldverschreibung im Sinne des § 1 Abs. 2 Nr. 6 des VermAnlG, wenn die Namensschuldverschreibung mit einer qualifizierten Rangrücktrittserklärung versehen ist.. In diesen Fällen kann die Bereichsausnahme ( von der Prospektpflicht ) gemäß § 2 Nr. 3 VermAnlG gelten.

    Namensschuldverschreibungen, die als Vermögensanlagen im Sinne des § 1 Abs. 2 Nr. 6 Vermögensanlagengesetz  ( VermAnlG ) zu qualifizieren sind, stellen bereits seit Inkrafttreten des Gesetzes zur Novellierung des Finanzanlagen- und Vermögensanlagenrechts vom 01.06.2012 Finanzinstrumente im Sinne des § 1 Abs. 11 Satz 1 Nr. 2 Kreditwesengesetzes ( KWG ) dar.

    Die unverbriefte ( urkundslose ) Namensschuldverschreibung ist als Finanzinstrument eine Vermögensanlage gemäß § 1 Abs. 2 Nr. 6 des Vermögensanlagengesetzes ( VermAnlG ) und kapitalmarkt- bzw. KWG-rechtlich zulässig, aber grundsätzlich BaFin-prospektpflichtig. Als Anleihe ist die Namensschuldverschreibung jedoch dann gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3 VermAnlG von der Prospektpflicht ausgenommen, wenn nicht mehr als 20 Namensschuldverschreibungen pro Emissionsunternehmen angeboten oder pro Jahr nicht mehr als Euro 100.000,- gezeichnet werden ( Bagatellgrenzen ) oder für jede Namensschuldverschreibung eine Mindestbeteiligung von Euro 200.000,- gilt.

    Die Schuldverschreibung wird regelmäßig einer Mehrzahl von Anlegern angedient und dafür in kleinere Teilbeträge nominell aufgeteilt. In diesem Falle spricht man von einer „Teilschuldverschreibung“ ( z.B. Nennwert pro Anleihe Euro 100,- ). Die Schuldverschreibung kann neben einem festen oder variablen Zins ( z.B. Stufenzins ) auch mit einem ergebnisabhängigem Gewinnanteil ausgestattet werden. In diesem Falle handelt es sich um eine sogen. „Gewinnschuldverschreibung“. Ist die Auszahlung der Verzinsung auf den Zeitpunkt der Rückzahlung als Ablaufdatum verschoben, so spricht man von einer „Nullkoupon-Anleihe“ oder auch von einem „Zero-Bond“. Anleihen als Namensschuldverschreibungen werden von Unternehmen zur Finanzierung mit einer jährlichen Festverzinsung ausgegeben. Anleihen sind deshalb nichts anderes als formalisierte wertpapierorientierte „Darlehen“. Sie stellen bilanzrechtlich Verbindlichkeiten dar und werden mit einem gebundenen Zins zur Unternehmensfinanzierung auf Zeit ausgegeben.

    Zinsen und Erträgnisse aus Namensschuldverschreibungen unterliegen der Kapitalertragsteuer gemäß dem § 20 Einkommensteuergesetz, die in ihrer Höhe auf 25 % zzgl. Soli-Zuschlag und Kirchensteuer gedeckelt ist, was sich aus der Einordnung als „Abgeltungsteuer“ gemäß den §§ 44 ff Einkommensteuergesetz ergibt – mit 25 % zzgl. Solizuschlag und Kirchensteuer ist alles „abgegolten“.

    Namensschuldverschreibungen beinhalten bei steueroptimaler Gestaltung auch für Kapitalgeber gewisse Steuervorteile: Die Anleger müssen z.B. die Erträgnisse bzw. die Zinsen auf die festverzinslichen Kapitalanlagen gem. § 20 Abs. 1 Einkommensteuergesetz ( EStG ) als Einkünfte aus Kapitalvermögen ( ab dem 01. 01. 2009 als Abgeltungssteuer mit max. 25 % plus Soli-Zuschlag plus Kirchsteuer ) erst im Zeitpunkt des Geldzuflusses von Zinsen bzw. beim Mittelabfluss aus dem Unternehmen versteuern. Die Abgeltungsteuer wird in der Form der Quellensteuer ( d.h. an der „Quelle“ bei dem ausschüttenden Unternehmen im Wege des Vorwegabzuges erhoben, so dass das Unternehmen verpflichtet ist, für den Anleger bei den Zinsauszahlungen gleich die Abgeltungsteuer einzubehalten und diese direkt zugunsten des Anlegers an das Finanzamt abzuführen ). Wenn die Abgeltungsteuer als Quellensteuer nicht abgeführt wird und die Kapitalertragsteuer somit nicht gezahlt wird, haften sowohl der Anleger als auch das Unternehmen für die ausstehenden Steuerzahlungen ( wie bei der Lohnsteuer ).

    Dem Investor ist von dem Unternehmen über die für ihn gezahlte Abgeltungsteuer eine Steuerbescheinigung zur Vorlage bei seinem Wohnsitzfinanzamt auszustellen. Dem Anleger wird dann die gezahlte Abgeltungsteuer auf seine Einkommensteuerschuld angerechnet.

    Die Kapitalertragsteuer-Freibeträge in Höhe von Euro 801,- und Euro 1.602,- (bei Zusammenveranlagung) können beim Lohnsteuerjahresausgleich bzw. bei der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden.

    Die Dr. Werner Financial Service AG ( dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de ) erarbeitet und erstellt Vertrags- und Zeichnungsunterlagen gemäß den Bereichsausnahmen des Vermögensanlagengesetzes oder des Wertpapierprospektgesetzes ohne Prospekt mit bloßem Beteiligungs-Exposé oder einen entsprechenden Vermögensanlagen-Verkaufsprospekt und/oder Anleihe-Wertpapierprospekt und führt die BaFin-Billigung (kapitalmarktaufsichtsrechtliche Genehmigung) herbei.

     

     

    > Erfahren Sie mehr

    Bekenntnisse eines Economic Hit Man

    € 14,99 [D] inkl. MwSt.
    € 15,50 [A] | CHF 21,50*
    (* empf. VK-Preis)
    Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-15918-5
    Erschienen:  17.10.2016

    John Perkins weiß, wovon er spricht. Er war ein Economic Hit Man. Im Auftrag von Großkonzernen hat der Wirtschaftskiller weltweit Länder zu überdimensionierten Investitionen bewegt, verbunden mit Großkrediten und Auftragsvergabe an amerikanische Unternehmen. Die einkalkulierte Verschuldung gab der US-Regierung ein Druckmittel, um politisch-ökonomische Eigeninteressen im Land durchzusetzen. Perkins Geschichte dokumentiert die Skrupellosigkeit von Wirtschaftskillern, die ihre betrügerischen Methoden perfektionieren und selbst vor Mord nicht zurückschrecken.

    John Perkins (Autor)

    John Perkins, Jahrgang 1945, wurde vom NSA und der internationalen Beratungsfirma MAIN als idealer Economic Hit Man entdeckt und dafür undercover ausgebildet. Von 1970 bis 1982 beriet er im Auftrag von MAIN zahlreiche Entwicklungsländer und veranlasste sie durch übertrieben optimistische Prognosen zu überdimensionierten Technikprojekten. Er verließ MAIN aufgrund von Gewissenskonflikten und gründete die Firma IPS (Independent Power Systems), die sich auf die Entwicklung nachhaltiger Energiesysteme spezialisierte. 1992 verkaufte er IPS. Heute leitet John Perkins die Organisation „Dream Change Coalition“, die zusammen mit den indigenen Völkern Südamerikas deren Umwelt und Kulturen schützt.

     

    Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
    Verantwortlich:

    Hi-Tech Media AG
    Abt. Anleger-Beteiligungen.de
    Vorstand: Klaus-D. Hildebrand

    Gerhard-Gerdes-Straße 5
    37079 Göttingen


    Email: info@hi-tech-media.de
    Telefon: 0551 / 999 64 - 0
    Fax: 0551 / 999 64 - 20

    Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

    • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
    • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
    • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

    Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

    Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.


    Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

    Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

    Bildquelle: fotolia.de

    Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

    Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.



    Anleger-Blog