Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Zur Gründung von Kapitalgesellschaften unter Beachtung der Abgrenzung zu den AIF-Fonds nach dem KAGB

von Dr. Horst Werner

Verehrte Anleger und Investoren!

Einen Gründungsdienst von haftungsbeschränkten Kapitalgesellschaften bzw. von vorgegründeten Gesellschaften als GmbH´s oder als Aktiengesellschaften bietet die Dr. Werner Financial Service AG ( über www.finanzierung-ohne-bank.de ) zu sehr geringen Beratungskosten. Ferner bestehen die vorgegründeten Gesellschaften noch ohne Handelsregister-Eintragung und haben in diesem Stadium einen geringeren Liquiditätsaufwand zur Folge ( z.B. nur hälftige bzw. nur ein Viertel Kapitaleinzahlung ) und sind somit kostengünstiger von der Dr. Werner Financial Service AG zu erhalten. Einen Neu-Gründungsdienst mit der Ausrichtung der Gesellschaft auf den BaFin-kontrollierten Beteiligungsmarkt bietet die Dr. Werner Financial Service AG ( www.eigenkapitalbeschaffung.de ) insbesondere unter Berücksichtigung des Kapitalanlagegesetzbuches ( KAGB mit der Abgrenzung zu den AIF-Fonds ), des Vermögensanlagengesetzes und des Wertpapierprospektgesetzes. Bei der Dienstleistung „Neu-Gründungsdienst“ findet die Erstgründung mit der Einreichung der Gründungunterlagen bei dem jeweils gewünschten Handelsregister statt. Anders als bei dem Kauf einer Vorratsgesellschaft entfällt die Sitzverlegung der KG, der GmbH oder der AG. Das erspart Dienstleistungskosten, Notargebühren und verringert die Kosten beim Handelsregister.

Mit der neuen Gesellschaft erhält der Gründer eine neue Bankverbindung und mit dem neuen Konto lautend auf die frisch gegründete Gesellschaft ein neues Rating, eine neue Creditreform-Beurteilung und damit auch eine neue Bonität. Der Gründer erreicht die n e u e Bonität, da diese von der natürlichen Person des Gründers vollkommen unabhängig ist.

Im Rahmen des Gründungsdienstes ist auch ein geringerer Liquiditätsaufwand erforderlich. Denn die GmbH-Gründung erfordert zur ersten Eintragung ins Handelsregister lediglich Euro 12.500,- als Stammkapital-Einzahlung und die Gründung einer Aktiengesellschaft kann ebenfalls mit dem Mindesteinzahlungsbetrag von Euro 12.500,- auf das Grundkapital vorgenommen werden. Mit der Anmeldung zum Handelsregister erfolgt sodann die Eintragung unter HRB bei dem ausgewählten Handelsregister. Damit sind dann die beiden Gesellschaften als juristische Personen entstanden und haben als Kapitalgesellschaften die Haftungsbeschränkung. Weitere Informationen erteilt Dr. Horst Werner unter dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de bei entsprechender Mail-Anfrage.

Ihr

Dr. Horst Werner

Spedition Wiedmann GmbH & Co. KG baut mit zweistelligen Millionen-Investitionen die Lagerkapazitäten und die Logistik-Dienstleistungen aus

Die Spedition Wiedmann GmbH & Co. KG mit Sitz in Böbingen ist im Handelsregister mit der Rechtsform GmbH & Co. KG eingetragen. Das Unternehmen wird beim Amtsgericht 89073 Ulm unter der Handelsregister-Nummer HRA 700960 geführt. Das Unternehmen mit seinen erfahrenen Geschäftsführern existiert seit 50 Jahren. Es hat zusammen mit seinen Tochtergesellschaften Knecht Spedition und Mundinger Transport in 2017 einen Gruppen-Gesamtumsatz von über Euro 9 Mio. sowie einen Gewinn von Euro 517.000,- erzielt und will für die Logistik und Lagerhaltung Erweiterungs-Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe vornehmen.

Das Unternehmen wird derzeit von zwei geschäftsführenden Gesellschaftern, den Gebrüdern Wiedmann geführt. Es sind insgesamt 2 Gesellschafter an dem Unternehmen beteiligt. Die Firma ist in der Logistik, der Lagerhaltung und im Transportwesen tätig. Es unterhält in Süddeutschland  Niederlassungen an drei Standorten.

Die Spedition Wiedmann ( www.spedition-wiedmann.de ) als Direktladungsspediteur hat ihren Hauptsitz in Böbingen, Baden-Württemberg. Das Unternehmen übernimmt deutschlandweit den Transport für Konsumgüter, auch als Palettenware im deutschen Fernverkehr. Es transportiert für seine Kunden ebenfalls Güter mit Überbreite, Überlänge und/oder Überhöhe. Für Bleche und Coils steht ein eigens mit Coilmulde ausgerüstetes Fahrzeug in dem unternehmenseigenen Fuhrpark zur Verfügung.

Die Niederlassung der Spedition Wiedmann in Bühl bietet neben den Leistungen im Bereich Transportlogistik auch die Einlagerung, Auslagerung und Lagerhaltung an. Überseecontainer (20 + 40 ft) werden hier von Hand entladen. Das Unternehmen kommissioniert die Ware der Kunden, zeichnet sie aus, lagert sie ein und packt, verpackt und lagert kommissionsweise aus. Die flexibel erweiterbare Lagerfläche umfasst ein Hochregallager mit rund 2500 m², über 2000 Palettenstellplätze sowie eine beheizbare Lagerhalle. Das Lager kann über 5 Rampen und eine ebenerdige Rampe angefahren werden. Mehrere Hochregal- und Frontdiesel-Stapler stehen zum Be- und Entladen bereit. Allein in der Niederlassung in Bühl verfügt das Unternehmen über insgesamt 10 moderne Auflieger-Fahrzeuge bis 18,6 m. Zudem können Schwerlast-Transporte mit Sonderfahrzeugen durchgeführt werden.

Für interessierte Kapitalanleger werden wahlweise mehrere Beteiligungs-Möglichkeiten mit unterschiedlichen Laufzeiten und Zinsen bzw. Gewinnbeteiligungen angeboten:

Anleger können grundbuchbesicherte Darlehen ab Euro 50.000 mit einer Laufzeit von 5 bzw 7 Jahren zu einem Zinssatz von 3,5 % oder 5 % p.a. zeichnen. Ferner werden Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- Zeichnungssumme, Laufzeit: 3 Jahre bei einem Zinssatz: von 3 % p.a. angeboten. Die Stille Gesellschaftsbeteiligung kann ab Euro 10.000,-, Mindestlaufzeit: 5 Jahre, Grunddividende: 5 % zzgl. Überschussdividende anteilig aus 15% des Jahresüberschusses vereinbart werden. Die Genussrechtsbeteiligung ist ab Euro 20.000,- Zeichnungssumme, Mindestlaufzeit: 7 Jahre, Grunddividende: 5,5 % p.a. zzgl. Überschussdividende anteilig aus 15% des Jahresüberschusses erhältlich. Auch eine Anleihe als Namensschuldverschreibung kann ab Euro 25.000 mit einer Laufzeit von 5 Jahren bei einer Festverzinsung von 5 % p.a. gezeichnet werden.

Ein ausführliches Beteiligungs-Exposé steht für Beteiligungs-Interessenten zur Verfügung. Potentielle Kapitalanleger nehmen bitte einen ersten Kontakt zu dem Ansprechpartner, Herrn Dietmar Wiedmann unter der Mailadresse dietmar.wiedmann@spedition-wiedmann.de auf. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

Spedition Wiedmann GmbH & Co. KG

Geschäftsführer:
Dieter Wiedmann

Branche:
Spedition / Logistik / Lagerhaltung

Mögglinger Str. 43
73560 Böbingen / Rems

Email:
Dietmar.Wiedmann@spedition-wiedmann.de

Internet:
www.spedition-wiedmann.de

Tel.: 07173 / 71442 - 10
Fax: 07173 / 71442 - 29

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Harald Müller Immobilien investiert mit Anlegerkapital in süddeutsche Wohnimmobilien mit guten Ertragsaussichten

Herr Harald Müller ist Immobilienmakler nach § 34 c GewO incl. Bauleitung und Planung in Deutschland, registriert beim Landratsamt Karlsruhe. Er ist tätig im Bereich der Planung und Strategie für den Erwerb von Immobilien und deren Erhalt sowie deren angemessene Vermietung mit dem Ziel einer  professionellen Gewinnerzielung sowie dem individuellen Verkauf nach Ablauf von Zuschüssen, steuerlichen Vergünstigungen und der zu dem jeweiligen Zeitpunkt aktuellen Marktsituation.

Herr Müller hat nach der Umsetzung mehrerer Immobilien in Deutschland im Wert von 2,5 Mio. Euro auf Grund der aktuellen Niedrigzinsphase seine Planung erweitert und kauft im Großraum München Kapitalanlageobjekte und zwar vornehmlich als wohnwirtschaftlich genutzte Mehrfamilienhäuser.

Bei dieser Immobilienkategorie sind die Lage, der Erhaltungszustand und der Erwerbspreis von entscheidender Bedeutung, um eine nachhaltig gute Nettorendite von bis zu 6,0 % zu erzielen. Dadurch gewährleistet das Immobilien-Unternehmen dem Investor eine interessante Verzinsung seiner Kapitalanlage.

Der Großraum München bietet dem Unternehmen als Initiator sowie den Anlegern eine überdurchschnittliche und nachhaltig gute Rendite. Durch den Flughafen und die Arbeitmarktlage von Südbayern, auch und besonders durch die Konzerne BMW und AUDI sind die Arbeitsplätze, dadurch die Immobiliennachfrage und die Preise incl. Mietpreise für die mittlere und längere Zukunft gewährleistet. Zudem sind auch internationale Unternehmen und Investoren an dem Großraum München interessiert.

Die Devise von Harald Müller Immobilien ist es: besser etwas weniger Risiko und eine sicherere Investition, als ein höheres Risiko und unsicher. Nach 5 bis 10 Jahren werden in der Regel die Immobilien mit einem Ertrag nach Steuern von 10 bis 20 % veräußert. So entsteht für beide Seiten, den Anleger einerseits und den Initiator andererseits eine WIN / WIN Situation.

Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer prospektbefreiten Platzierung am freien Kapitalmarkt sich am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens zu beteiligen. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von Genussrechten  ( Mindestlaufzeit ab 7 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu  6 % plus Übergewinnanteile sowie fünfjährige Namensschuldverschreibungen ab Euro 10.000,- mit einer Festverzinsung von 5,5 % p.a. und ferner Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 5 % p.a..

Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Finanzdienstleistern ist der Geschäftsführer Herr Harald Müller unter der Mailadresse haraldmarijke22@gmx.de . Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Harald Müller Immobilien

Geschäftsführer:
Harald Müller

Branche:
Immobilien

Rischbachgasse 1
A-6264 Fügenberg

Email:
haraldmarijke22@gmx.de

Internet:

Tel.: 0175 / 7796925

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Frieder Marketing - Inhaber Manuel Frieder – wird mit Anlegerkapital bei guten Renditeangeboten bundesweit expandieren

Das Unternehmen Frieder Marketing - Inhaber Manuel Frieder - mit dem Sitz in Bonn berät und bearbeitet als IT-Unternehmen bei allen relevanten Aufgaben zum Thema Webseitenerstellung und Webdesign sowie Suchmaschinen-Marketing und Social-Media: Sei es bei der Ideenfindung zum richtigen Design, dem Einsatz von modernen Techniken wie z.B. dem Parallax Scrolling oder der Bildsprache. Dank der jahrelangen Erfahrung in der On- und Offline Branche können sich die Auftraggeber auf das Unternehmen verlassen. Die Webdesigner kreieren modernes Webdesign und eine gute Usability ( Benutzerfreundlichkeit) !

Die Webdesigner des Unternehmens ( www.frieder-marketing.de ) entwickeln für ihre Kunden maßgeschneiderte, individuelle Templates. Das ist sehr wichtig, denn den Auftraggebern bringt heutzutage eine 08/15 Webseite nichts, wenn die Kunden damit ihr Business nach vorne bringen wollen. Der erste Eindruck zählt, den der Besucher einer Homepage von dem Anbieter bekommt, weil er wortlos etwas über die Professionalität und die Qualität des Unternehmens aussagt.

Das Unternehmen setzt die Webdesigns mit Hinblick auf die Zukunft um, in technisch einwandfreie Codes, nach dem neuesten Stand der technischen Möglichkeiten.

Die Webdesigner und Frontend Entwickler konzipieren und entwickeln für die Kunden stets eine individuelle Webseite. Von den Webdesignern bekommen die Auftraggeber ein eigens für sie maßgeschneidertes Webdesign und ein individuelles Konzept! Kein Template, welches irgendwo günstig eingekauft wurde und dann einfach nur umgestaltet wird.

Das Unternehmen verknüpft die Ideen der Auftraggeber mit seinen Fähigkeiten und erschafft somit anspruchsvolle Webseiten, denn im Unternehmen sind alle Profis mit Erfahrung. Somit bekommen die Auftraggeber die bestmögliche Kommunikation, funktionierendes Design und auch optisch hochwertiges Webdesign.

Durch die präferierten Systeme WordPress und Drupal wird den Auftraggebern die Verwaltung, die Darstellung und die Nutzung der Informationen und Inhalte erleichtert. Nach dem Login in das Backend können die Auftraggeber einfach und schnell alle Inhalte ihrer Webseite selbst pflegen.

Durch die professionelle Suchmaschinenoptimierung wird die Wettbewerbsposition des Auftrags-Unternehmens im Web langfristig gefördert. Eine wirksame Platzierung von bedeutenden Suchbegriffen auf der Website und die technische Optimierung garantiert den Kunden ein besseres Ranking in den Suchmaschinen-Ergebnissen, in den sogenannten SERPs.

Der Inhaber Manuel Frieder setzt bei der Kapitalbeschaffung auf Nachrangdarlehen und auf festverzinsliche Namensschuldverschreibungen mit einer Mindestanlage von Euro 5.000,- bzw.  Euro 10.000,- . Die festverzinslichen Kapitalanlagen bieten eine Verzinsung von bis zu 5% p.a. Die Mindestlaufzeit beträgt vier bzw. fünf Jahre. Die Nachrangkapital-Angebote sind auf jeweils maximal 20 Investoren beschränkt. Ferner werden ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- Genussrechte (Mindestlaufzeit 5 Jahre ) mit einer jährlichen Ausschüttung von bis zu 5,5 % angeboten. Für weitere Informationen steht der geschäftsführende Inhaber, Herr Manuel Frieder unter der Mailadresse info@frieder-marketing.de zur Verfügung. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Frieder Marketing

Geschäftsführer:
Manuel Frieder

Branche:
Marketing

Gerhard-Samuel Str. 1
53129 Bonn

Email:
info@frieder-marketing.de

Internet:
www.frieder-marketing.de

Tel.: 0228 / 74822922

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

PRINZ EUGEN ENERGIEPARK GmbH bietet grundschuldbesicherte Darlehensanlagen zur weiteren Kapitalaufnahme für erneuerbare Energien

Die Prinz Eugen Energiepark GmbH mit Sitz in Ulm und Betriebsstätte in Bad Arolsen steht unter der Leitung anerkannter Experten der Energie- und Versorgungswirtschaft. Die Gesellschaft betreibt bereits seit 2015 im waldreichen Mittelhessen eines der modernsten Holzpelletwerke Europas. Das Werk wurde vor sechs Jahren in Betrieb genommen und 2016/17 umfassend optimiert. Die heute vollautomatische Produktion entspricht dem neuesten Stand der Technik.

Premium-Pellets aus dem Prinz-Eugen-Energiepark erfüllen in allen Kriterien die hohen Anforderungen der EN­plus- und DINplus-Zertifizierungen, was die regelmäßigen Überprüfungen durch die DEKRA bestätigen. Daneben können auch so genannte Industriepellets bedarfsgerecht produziert werden. Das Unternehmen selbst ist vom Deutschen Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie mit dem Prüfsiegel „Gesicherte Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet sowie ISO 50001- und ISO 14001-zertifiziert.

Die regionale Versorgung mit nachwachsenden Rohstoffen, eine Produktion von bis zu 70.000 t Premium-Pellets pro Jahr, Verträge mit Großabnehmern sowie ein skalierbares Contracting-Modell für Satellitenheizwerke zur Nahwärmeversorgung von Wohn- und Gewerbegebieten lassen das Unternehmen seit seiner Gründung rapide wachsen.

Nachhaltigkeit wird zum globalen Standard der Wirtschaft und kann auch Ihr Kapital wachsen lassen: Durch eine Beteiligung mit Grundschuldbesicherung an der Prinz-Eugen-Energiepark GmbH (www.p-e-e.de) erhalten Sie die Chance auf eine performante Vermögensgestaltung und werden gleichzeitig die Energiewende aktiv voranbringen – ein Engagement, mit dem Sie gleich zwei Zielen gerecht werden können, dem Vermögensaufbau und der Verantwortung für kommende Generationen.

Ihre Vorteile

    • Sie investieren in das enorme Potenzial erneuerbarer Energien im Wärmemarkt.
    • Sie beteiligen sich an einem bereits ertragreich operierenden Pelletwerk ohne Anlaufrisiken.
    • Sie profitieren von einer guten Auslastung durch gesicherte Abnahmeverträge.
    • Sie werden Partner eines erfahrenen Managementteams mit nachhaltiger Geschäftsstrategie.

    Die Beteiligung

    Art: Grundschuldbesicherte Darlehen auf einem erbbauberechtigtem Grundstück . Grundschuldbesicherte Darlehen von Anlegern sind gem. § 1 Abs. 1 S. 2 Kreditwesengesetz (KWG) erlaubnisfrei am Kapitalmarkt ohne Volumenbegrenzung platzierbar, sofern der Rückzahlungsanspruch des Anlegers in Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen verbrieft wird. Dies ist hier bei der Besicherung der Darlehen mit Grundschuldbriefen, die als Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen gelten, der Fall.

    Ausgestaltung im Detail:

    •  Ausgestaltung im Detail:
    •  Grundschuldbesichertes Darlehen
    •  Anspruch auf Rückzahlung zum Nominalwert nach fester Mindestlaufzeit
    •  Laufzeit: 4, 7 oder 10 Jahre
    •  Emissionsvolumen: 10 Mio. EUR
    •  Mindestzeichnung: ab 10.000,- EUR
    • Zinsen: Festverzinsung bei 4 Jahren: 3,5 % p. a.
    • Festverzinsung bei 7 Jahren: 5,2 % p. a.
    • Festverzinsung bei 10 Jahren: 5,8 % p. a.
    • Zahlung der Zinsen: halbjährlich

    Ausführliche Informationen und ein ausführliches Beteiligungs-Exposé werden auf Anfrage unter der Mailadresse service@p-e-e.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist die Investorenbetreuung unter der Leitung von Stephan Ertle. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG

    (www.finanzierung-ohne-bank.de).

    Kontakt:

    Prinz-Eugen-Energiepark GmbH

    Geschäftsführer:
    Bernd Hessling

    Branche:
    Energie

    Lise-Meither-Straße 9
    89081 Ulm

    Email:
    service@p-e-e.de

    Internet:
    www.p-e-e.de/

    Tel.: +49 731 1466 1470
    Fax: +49 731 1466 1479

    Weitere Informationen:
    Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

    FRUCOM Engineering GmbH betreibt die Kapitalaufnahme am Beteiligungsmarkt zur Investition in Wohnimmobilien in Wien

    FRUCOM Engineering GmbH ist ein Maschinen-Großhandelsunternehmen mit dem Sitz in Salzburg/Österreich. Es hat einen aktuellen Umsatz von Euro 1,1 Mio. bei fünf festen Mitarbeitern. Das Unternehmen möchte seine Investitionen auf Wohnimmobilien ( z.B. in Wien ) ausdehnen und nimmt hierzu über den deutschen Kapitalmarkt entsprechende Gelder auf.

    Die Firmen-Gründung erfolgte vor zwanzig Jahren mit dem Handel von  Waren aller Art.

    Im Jahre 2003 erfolgte die Aufspaltung in zwei Unternehmen ( in das Engineering und in eine reine Handelsfirma ).

    Danach gab es die Spezialisierung von Frucom Engineering auf: Pumpenvertrieb und Brandschutz-Installationen. 2006 ff wurden die Werksvertretungen für folgende Firmen abgeschlossen : Pattersonpumps ltd (USA/ Irland), Winterpumpen (Deutschland), Anvil (USA), Meide China.

    Spezifische Tätigkeiten und Produkte:

    • Großhandel mit Brandschutz-Armaturen, Pumpen und Fittings
    • Planung von Brandschutz-Installationen mit SprinkCad Software

    Besondere Stärken:

    • Export- und Import-Orientierung (Ost- und Südost-Europa)

    Zukunftsperspektiven: geplant sind diverse Immobilien Projekte in Wien.

    Referenz-Projekte:

    • Österreich: Shopping-Arena Salzburg, Krankenhaus St. Pölten, Coveris Tirol
    • Kroatien: Flughafen Zagreb, Hafen Rijeka, Spar-Einkaufszentrum Zagreb, Lidl Zentrallager
    • Serbien: Coca Cola Balkan, Pepsi Cola, Rafinerie NIS / Gazprom, Hotel Radisson Blue, Hotel Crown Plaza
    • Bosnien: Hotel Marriott Mostar

    Auskünfte erteilt Herr Radojko Vasiljevic als geschäftsführender Gesellschafter unter der Mailadresse frucom@aon.at.

    Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens am Wiener Immobilienmarkt teilzuhaben.

    Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von Genussrechten und ab einer Mindestbeteiligung von Euro 5.000,- als typisch stille Beteiligungen ( Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 7 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 5 % plus Übergewinnanteile sowie fünfjährige Namensschuldverschreibungen ab Euro 10.000,- mit einer Festverzinsung von 5,5 % p.a. und ferner Nachrangdarlehen ab Euro 5.000- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 5 % p.a..

    Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Finanzdienstleistern ist der Geschäftsführer Herr Radojko Vasiljevic unter der Mailadresse frucom@aon.at.

    Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

     

     

    Kontakt:

    Frucom Engineering GmbH

    Geschäftsführer:
    Radojko Vasiljevic

    Branche:
    Maschinen-Großhandel

    Permosergasse 23
    A-5026 Salzburg

    Email:
    frucom@aon.at

    Tel.: 0043 / 662 827804
    Fax: 0043 / 662 824904

    Weitere Informationen:
    Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

    REEGAS ist ein Energieversorger Start-Up, nachhaltige Energieerzeugung aus BIOMASSE (faserhaltige Roh- und Reststoffe) mittels ressourcenschonender Technologie in echter ökologischer Kreislaufwirtschaft betreibt. Jetzt neu: mit Wasserstofferzeugung

    Das Deutsche EEG (Energie-Einspeisungs-Gesetz) hat einen de facto Markt für elektrische Energie aus regenerativen Quellen wie Biomasse geschaffen. Während in den vergangenen 10 Jahren viele Biomasse-Kraftwerke errichtet wurden um CO2 zu sparen, wurde deren Effizienz wenig bis keine Aufmerksamkeit geschenkt.

    Als Folge hat die hocheffiziente Vergasungstechnologie, welche bis in die 1950er Jahre hinein in der Energieerzeugung technisch führend war, noch keine Renaissance erfahren. Ihr fast 50jähriges Schattendasein (Folge niedriger Ölpreise), erwies sich als ein großes Hindernis beim Marktdurchbruch ihrer Doppelfeuer-Vergasungsreaktoren, die auf die 1876 erfundene und weltweit tausendfach eingesetzte Klöckner-Deutz-Vergasertechnik zurückgehen.

    Daher entschlossen sich Heinz-Dieter Jäckel als Geschäftsführender Gesellschafter  der Heinz-Dieter Jäckel GmbH, auf dieses bewährte now how  durch Gründung der REEGAS zurück zu greifen.

    Mit nachgewiesen extrem niedrigen Emissionen, geringem Brennstoffbedarf je KWh, energetischer Effizienz von über 90 Prozent und der anfallenden Aschen als Dünger, führt REEGAS die Energieerzeugung aus nachwachsenden Rohstoffen in eine neue Dimension: Unabhängig von Sonne und Wind ist ohne Zwischenspeicher eine dezentrale, nachhaltige und ressourcenschonende Energieversorgung in der Grundlast uneingeschränkt möglich.

    Die geplanten Einnahmen des neuen Unternehmens setzen sich aus der Einspeisung des erzeugten Stroms in das Stromnetz gemäß EEG und dem Verkauf thermischer Energie zusammen. Es ist möglich aus der gleichen Anlage bei laufendem Betrieb einen Wasserstoff mit zu erzeugen. Dieser Wasserstoff wird in der Zukunft ein hochwertiger Brennstoff sein, dessen Bedeutung heute noch nicht abzuschätzen ist. Die sich für diesen Brennstoff abzeichnenden Verkaufspreise lassen ein ungeahntes Potenzial erwarten. Aus diesem Grunde wird eine Pilotanlage in Deutschland errichtet. Stand der Technik.  

    Hinzu kommen Einnahmen aus dem Verkauf der im Betrieb anfallenden Asche als Mineraldünger an die Holzzulieferer. Diese Rückführung der dem Wald durch die Forstwirtschaft entnommenen Mineralstoffe macht die REEGAS Energieerzeugung zum einzigen wirklich nachhaltigen Produktionskreislauf von Energie aus Biomasse.

    Die Heinz-Dieter Jäckel GmbH strebt außerdem an, die weltweite energetische Nutzung von BIOMASSE voranzureiben. Eine Verfahren wurde entwickelt, dass es ermöglicht, BIOMASSE mit einer Heizleistung von Steinkohle zu produzieren. Es sind dazu Pläne und Vorarbeiten getätigt worden, um in Afrika die BIOMASSE energetisch zu nutzen und das dürftige Netz zu stützen. Hier steht ein Materialvolumen von über  600.000 Tonnen p.a. zur Verfügung mit einen Strompotenzial von 600.000 MW und einer dreistelligen Millionen € Investition.

    Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben.
    Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von stillen Beteiligungen und ab einer Mindestbeteiligung von Euro 20.000,- als Genussrechte ( Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 7 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 7,5 % plus Übergewinnanteile sowie fünfjährige Namensschuldverschreibungen ab Euro 10.000,- mit einer Festverzinsung von 8 % p.a. und ferner Nachrangdarlehen ab Euro 5.000- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 6 % p.a.. Bei entsprechenden Laufzeiten kann ein Schlussbonus gezahlt werden.

    Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von Investoren und potentiellen Finanzdienstleistern ist der Geschäftsführer Herr H.-D.- Jäckel  unter der Mailadresse jaeckel-engenineering-berlin@arcor.de .Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

    Kontakt:

    Heinz-Dieter Jäckel GmbH

    Geschäftsführer:
    Heinz-Dieter Jäckel

    Branche:

    Nahariyastr. 36
    12309 Berlin

    Email:
    jaeckel-engineering-berlin@arcor.de

    Internet:
    www.reegas.de

    Tel.: 030 / 76766541

    Mobil: 0176 / 22658659

    Weitere Informationen:
    Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

    Reha-Klinik "Sonnenhof" Bad Iburg GmbH & Co. KG erweitert ihr Rehabilitationsangebot mit einem neuen Gesundheitshotel

    Die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG betreibt seit vielen Jahren erfolgreich eine gleichnamige QMP-REHA-zertifizierte Rehabilitations-klinik, die sich am idyllischen Teutoburger Wald auf die Behandlung von Menschen in der zweiten Lebenshälfte spezialisiert hat. Der „Sonnenhof“ liegt in direkter Waldrandlage in fußläufiger Distanz zur Innenstadt und dem berühmten Schloss Iburg. Der Sonnenhof bietet interessierten Anlegern eine renditeorientierte Beteiligung mit bis zu 6,5 % Rendite bei unterschiedlichen Laufzeiten.

    Die Klinik ( www.sonnenhof-bad-iburg.de ) verfügt über 150 gut ausgelastete Betten in komfortablen, teils rollstuhlgerechten Einzel- und Doppelzimmern. Mit einem bereits baurechtlich genehmigten Anbau kommen in den nächsten zwei Jahren in zwei Bauabschnitten weitere 100 Einzelzimmer dazu, so dass die Kapazitäten über 50% erweitert werden. In den Disziplinen Kardiologie und Orthopädie bietet die Reha-Einrichtung Patienten aller Kassen das gesamte Spektrum diagnostischer und therapeutischen Maßnahmen für eine wirksame Rehabilitation nach höchsten Qualitätsstandards. Im Jahr 2017 erzielte die Klinik einen Umsatz von über Euro 4 Mio. und einen Jahresüberschuss von mehr als Euro 350.000,- ; dies entspricht einer Umsatzrendite von knapp 10 %.

    Der „Sonnenhof“ ist ein familiengeführtes Unternehmen, das sich durch eine sehr persönliche Atmosphäre auszeichnet. Dies trägt maßgeblich zum Wohlergehen der Patienten bei. Gleichzeitig haben modernste Diagnostik und kompetente fachärztliche Betreuung der Reha-Klinik beste Bewertungen in den Kategorien Rehabilitanden-Zufriedenheit, Rehabilitanden-Sicherheit, Organisationsqualität und Behandlungsqualität eingetragen. Vor diesem Erfahrungs- und Kompetenz-Background plant die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG jetzt die Übernahme einer weiteren erfolgreichen Reha-Klinik und deren Umwandlung in ein Gesundheitshotel, das Gästen im Rahmen eines Wohlfühlurlaubs attraktive Gesundheitsleistungen unter fachärztlicher Betreuung offeriert.

    Weitere Übernahmen durch die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG von zukunftsträchtigen renommierten Reha-Kliniken im Herzen Deutschlands als optimale Standorte sind für die kommenden Jahre in Planung. Gerade der Teil der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main ist bekannt für seine lange Bädertradition und verfügt über vielfältige Gesundheitseinrichtungen, darunter bekannte Thermen sowie zahlreiche Fachkliniken. Die bei ehemaligen Reha-Gästen beliebten Häuser verfügen regelmäßig über mehr als 100 Zimmer mit bis zu 175 Betten sowie über alle erforderlichen Komfort- und Behandlungseinrichtungen, angefangen vom Schwimmbad, Dampfbad und Saunen bis hin zu Fango-, Massage- und Therapieräumen.

    In den nächsten Jahren wird mit einem Potenzial von jährlich rund 50 Mio. privat gezahlten Präventionsbehandlungen in Hotels, Spa-Kliniken und Day Spas bei einem Umsatzvolumen von etwa 3 Mrd. Euro gerechnet. Die Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG hat diesen Trend rechtzeitig antezipiert und ist mit der Umwandlung einer weiteren Reha-Klinik z.B. in ein Gesundheitshotel bestens auf die künftig sprunghafte Nachfragesteigerung vorbereitet.

    Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer Small-Capital-Platzierung am weiter steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- in Form von typisch stille Beteiligungen ( Mindestlaufzeit ab 5 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu  6 % plus Übergewinnanteile.

    Ausführliche Informationen werden unter der Mailadresse mmaller@sonnenhof-bad-iburg.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der geschäftsführende Gesellschafter Martin Maller. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

     

    Kontakt:

    Reha-Klinik „Sonnenhof“ Bad Iburg GmbH & Co. KG

    Geschäftsführer:
    Martin Maller

    Cheruskerstr. 79
    49186 Bad Iburg

    Branche:
    QMP-REHA-zertifizierte Rehabilitations-klinik

    Email: mmaller@sonnenhof-bad-iburg.de

    Internet: www.sonnenhof-bad-iburg.de

    Tel: 05403 / 403236
    Fax: 05403 / 403320

    Weitere Informationen:
    Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de


    Unsere Dienstleistungen beim Kauf einer Vorratsgesellschaft:

    • AG, GmbH und KG neu eingetragen oder mit auch teil älteren Gründungsjahren
    • Beratung bei der für Sie geeigneten Rechtsform (GmbH, AG oder KG)
    • Anpassung der Satzung an Ihre Bedürfnisse bzw. an den Kapitalmarkt
    • Vorbereitung des Notartermins und der Übernahmeverträge.
    • Beantragung der notwendigen Eintragungen ins Handelsregister
    • Übergabe des Bankkontos mit Grundkapital/Stammkapital

    TCM-Pharmatrade GmbH & Co. KG bringt zugelassene chinesische Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel auf den europäischen Markt

    Die TCM-Pharmatrade GmbH & Co. KG ist ein 2018 gegründetes Arzneimittel-Unternehmen mit dem Sitz im bayerischen Parsberg, das über den Großhandel und eine eigene Versandapotheke den gesamten europäischen Markt beliefert. Das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens ist der Besitz von deutschen und künftig auch europäischen Zulassungen für chinesische Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel mit Ursprüngen in der traditionellen chinesischen Medizin, wobei die Abkürzung „TCM“ in der Firmierung für „Traditionelle Chinesische Medizin“ steht.

    Zu dem Zweck der europäischen Vermarktung wurde die in Kulmbach ansässige „China-Arzneimittel-Agentur“ von Prof. Dietmar Kummer mit sämtlichen Rechten und „historischen Zulassungen“ von TCM Pharmatrade ( www.tcm-pharmatrade.de ) übernommen. Zum Zulassungsfundus zählen 23 freiverkäufliche Arzneimittel (OTC), 60 Nahrungsergänzungsmittel (NEM) sowie rund 1.000 aus China zugelassene Einzelwirkstoffe.

    TCM-Produkte stellen in Deutschland einen überaus einträglichen Markt mit interessanten Händlermargen dar. Arzneimittel-Einheiten lassen sich im Online-Handel zu dem 5- bis 10-Fachen je Einheit gegenüber dem Einkaufs- bzw. Herstellerpreis veräußern.

    Das Produktangebot wird vornehmlich über die eigene Versandhandelsapotheke mit Sitz in der Tschechischen Republik vertrieben werden. Lagerhaltung und Kommissionierung sind an einen vollautomatisierten Betrieb übergeben, der die Personalkosten gering hält. Neben den Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln aus der traditionellen chinesischen Medizin vermarktet und versendet der Online-Handel ein Vollsortiment auch gängige Medizinprodukte.

    Mit der Phönix GmbH & Co. KG konnte die TCM-Pharmatrade zudem den größten Pharmagroß­händler Europas für eine exklusive Zusammenarbeit gewinnen. Die Kooperation garantiert dem Unternehmen die Über-Nacht-Belieferung aller 21.000 Apotheken in Deutschland. Eine schnelle Befriedigung der Verbrauchernachfrage nach Anlaufen der offensiven Bewerbung von TCM-Produkten ist also gewährleistet. Teil der Zusammenarbeit mit der Mannheimer Phoenix Group ist auch die Bereitstellung von rund 1 Mio. Kundendaten für das Direktmarketing.

    Das einzigartige Geschäftskonzept der TCM-Pharmatrade GmbH & Co. KG wird geleitet von einem erfahrenen Management. Denn obwohl ein junges Unternehmen, verfügt die Gesellschaft über reichlich Expertise im E-Commerce, speziell im Bereich der Versandapotheken. In Aufbau, Entwicklung und Betrieb spezialisierter Online-Shops können die Geschäftsführer Thomas Hierl als Hauptgesellschafter und Heiner Reitmeier Wachstums- und Ertragserfolge vorweisen, die weit über dem Wettbewerb liegen. Breit aufgestellt, clever positioniert durch die Einzigartigkeit des Geschäftsmodells, unterstützt von starken Partnern und weitsichtig gemanagt, hat die TCM Pharmatrade GmbH & Co. KG alle Voraussetzungen geschaffen, um für Investoren eine nachhaltige Rendite zu erwirtschaften.

    Ein entscheidender Erfolgsfaktor beim Absatz traditioneller chinesischer Arzneimittel in Deutsch­land ist für die TCM-Pharmatrade GmbH & Co. KG eine rasche Steigerung des Bekanntheitsgrades durch konsequenten Markenaufbau. Die zentrale Rolle spielt dabei nach wie vor Fernsehwerbung. Ob Check24, Trivago oder Lieferheld – die Allianz von Online und TV funktioniert. Auch Marktforscher bestätigen Fernsehwerbung als wichtigsten Wachstumstreiber im E-Commerce und haben einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen der Impulswirkung von TV-Spots und sprunghaft ansteigender Nachfrage (Traffic und Conversions) in Webshops nachgewiesen. Einem ausgewählten Anleger- und Investorenkreis wird die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer BaFin-prospektfreien Platzierung am zukünftig steigenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Ausgegeben werden renditeorientierte, unmittelbare Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- als typisch stille Beteiligungen und ab Euro 20.000,- in Form von Genussrechten ( Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 7 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 5 % bzw. 5,5 % plus Übergewinnanteile sowie fünfjährige Namensschuldverschreibungen ab Euro 10.000,- mit einer Festverzinsung von 5 % p.a. und ferner Nachrangdarlehen ab Euro 5.000- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 4,5 % p.a..

    Kontakt:

    TCM-Pharmatrade GmbH & Co. KG

    Geschäftsführer:
    Thomas Hierl

    Branche:
    Pharma

    Aschenbrennerstraße 13
    92331 Parsberg

    Email:
    info@tcm-pharmatrade.de

    Internet:
    www.tcm-pharmatrade.de

    Tel.: 0 94 92 - 35 400 04
    Fax: 0 94 92 - 35 536 09

    Weitere Informationen:
    Landingpage zum Beteiligungsangebot

    Weitere Informationen:
    Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

    aktuelle Börsenkurse und Indizes von

    Finanzierungs-Seminar zur bankenunabhängigen Kapitalbeschaffung
    am 11. April 2019 in Göttingen

    Unternehmensfinanzierungen mit Nachrangdarlehen, Mezzanine-Kapital ohne Einflußrechte und Beteiligungskapital von privaten Kapitalgebern - alles ohne Bankverschuldung als bonitätssteigerndes Eigenkapital und BaFin-konform

    Finanz-Workshop zur praktischen Umsetzung der  bankenfreien Finanzierung mit einer Privatplazierung am 11. April 2019: In Göttingen findet das Finanzierungsseminar über die bankenunabhängige Kapitalbeschaffung für Unternehmen mit BaFin-gerechten Unterlagen erneut zum Vorzugspreis von nur Euro 199,-  mit dem Kapitalmarkt-Praktiker Dr. jur. Horst Werner statt. Kapitalmarktorientierte Unternehmensfinanzierungen mit privaten Nachrangdarlehen, Nachrangkapital als Eigenkapital ohne Einflussrechte, Beteiligungskapital oder Fondskapital von privaten Kapitalgebern – alles ohne Bankverschuldung; ausführlich dargestellt und erläutert im (Eigen-)Kapitalbeschaffungs-Seminar am 11. April 2019 mit der Dr. Werner Financial Service AG in Göttingen – insbesondere unter Berücksichtigung der neuen Bestimmungen ab dem 01. Januar 2016:

    Wir informieren Sie ausführlich über alle Wege zu Finanzierungen mit Investorenkapital (ohne Bankenstress) und zusätzlichem Wachstumskapital sowie über stimmrechtsloses Beteiligungskapital (stilles Gesellschaftskapital, Genussrechtskapital, private Nachrangdarlehen, grundschuldbesicherte Darlehen und Anleihekapital, Hypothekenanleihen etc.) von privaten Kapitalgebern und Anlegern (Einzelinvestorenvermittlung über Mezzaninefonds, Beteiligungsgesellschaften / Fondskapital oder durch Privatplatzierungen über breit gestreute Anlegerkreise). Detailliertere Informationen erhalten Sie in unserem Finanzierungsseminar-Video auf der Startseite unserer Homepage www.finanzierung-ohne-bank.de.

    Wir geben zur Finanzierung und zur praktischen Kapitalbeschaffung – gerade auch für kleine Unternehmen – die besondere Gelegenheit, das Finanzierungs-Seminar am 11. April 2019 in Göttingen zum Vorzugspreis von € 199,- inkl. USt. (Normalpreis EUR 489,- inkl. USt) und jeder weitere Teilnehmer € 159,- zu besuchen. In dem Finanzierungs-Seminar

    „Finanzierungen für Unternehmen ohne Bankenstress,
    Kapitalbeschaffung von Investoren, Nachrangkapital, Mezzanine-Kapital, Fondsfinanzierungen, Kapital von privaten Investoren für mittelständische Unternehmen und Familienunternehmen”

    stellen wir ausführlich die Strukturen und verschiedenen Formen der bankenunabhängigen Unternehmensfinanzierung durch stimmrechtsloses Beteiligungskapital dar, informieren Sie über

    (a) Nachrangdarlehen und Direktinvestments mit den gesetzlichen Bereichsausnahmen sowie die prospektfreien grundschuldbesicherten Darlehen

    (b) über BaFin-freie „Small-Capital-Platzierungen” von Finanzinstrumenten für kleine Unternehmen und Existenzgründer mit geringem Kapitalbedarf ohne BaFin-Prospekt von € 50.000,- bis ca. € 5.000.000,-;

    (c) für größere Unternehmen mit einem BaFin-gebilligten Kapitalmarkt- oder Fondsprospekt für eine Privatplatzierung bis € 200 Mio.

    (d) Darstellung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) mit der BaFin-Zulassungspflicht auch für private AIF-Fonds und Erläuterung der Abgrenzung zu den operativ tätigen Unternehmen.

    Die Referenten beschreiben intensiv den Ablauf der Kapitalbeschaffung, erläutern die praktischen Platzierungswege und gehen schließlich auf die Finanzkommunikation als Mittel der erfolgreichen Investorengewinnung ein. Tagungstermin:

    Donnerstag, den 11. April 2019, 10.00 bis 17.00  Uhr im Best Western Parkhotel Ropeter in Göttingen

    Buchen Sie Ihren Platz in unserem Kompakt-Seminar. Umfängliche Tagungsunterlagen, Finanzierungs-Fachbroschüren, Mittagessen und Pausengetränke/Gebäck sind inklusive!

    Reservieren Sie entweder telefonisch unter 0551/ 99964-240 (Ansprechpartnerin: Frau Densow) oder buchen Sie mit dem Anmeldeformular Finanzierungsseminar zum Sonderpreis über die Website:

    www.finanzierung-ohne-bank.de/Finanz_Seminar_Unternehmensfinanzierung_Anmeldung.php .

    Für weitere Informationen verweisen wir zusätzlich auf das Fachbuch „Finanzierung“ von Dr. Horst Siegfried Werner, das als Band 6 der Handelsblatt-Mittelstandsbibliothek mit 288 Seiten erschienen ist.

    Dr. Werner Financial Service AG
    Dr. Horst Siegfried Werner

    Gerhard-Gerdes-Str. 5
    D-37079 Göttingen

    Tel.: 0551/99964-240
    Fax: 0551/99964-248
    E-Mail: info@finanzierung-ohne-bank.de
    Homepage: www.finanzierung-ohne-bank.de

    Ihr Partner in Deutschland für die bankenfreie Kapitalbeschaffung

    App der Finanzierung-ohne-Bank.de

    Fortlaufende Informationen zur Kapitalbeschaffung ohne Banken, zum Prospektrecht, zu den neuesten BaFin-Richtlinien und zu Marktinformationen über den freien Kapitalmarkt.

    Wenn Sie fortlaufend Marktinformationen über Vermögensanlagen und ausserbörsliche Wertpapieranlagen kostenfrei erhalten wollen ( www.finanzierung-ohne-bank.de ), dann werden Sie in den sozialen Netzwerken ( Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+, Xing etc. ) unser "Follower" oder laden Sie sich unsere App auf Ihr Smartphone :

          

    Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Investorentreffs in Deutschland

    Internationale Edelmetall- & Rohstoffmesse 2018, München
    Fach- und Publikumsmesse für die Anlage in Edelmetallen und Rohstoffen
    Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
    09. - 10. November 2018

    MVG Museum
    München, Deutschland

    Börsentag 2019, Dresden
    Messe für Privatanleger und Profis
    Zutritt: Publikumsmesse
    19. Januar 2019

    Internationales Congress Center
    Dresden, Deutschland

    Börsentag kompakt 2019, Hannover
    Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
    Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
    23. Februar 2019

    HCC - Hannover Congress Centrum
    Hannover, Deutschland

    Anlegertag 2019, Düsseldorf
    Die Privatanlagermesse
    Zutritt: Publikumsmesse
    09. März 2019

    Classic Remise
    Düsseldorf, Deutschland

    Börsentag 2019, Frankfurt am Main
    Messe für Privatanleger und Profis
    Zutritt: Publikumsmesse
    23. März 2019

    Kongresshaus Kap Europa
    Frankfurt am Main, Deutschland

    Börsentag 2019, München
    Messe für Privatanleger und Profis
    Zutritt: Publikumsmesse
    30. März 2019

    MOC Veranstaltungscenter
    München, Deutschland

    Invest 2019, Stuttgart
    Leitmesse und Kongress für Finanzen und Geldanlage
    Zutritt: Publikumsmesse
    05. - 06. April 2019

    Messe Stuttgart
    Stuttgart, Deutschland
    Auftragsvorfinanzierung: Die Vorfinanzierung von Aufträgen und Materialeinkäufen mit privatem Nachrangkapital bewerkstelligen

    von Dr. Horst Werner, Göttingen

    Dr. Horst Werner

    Die Fähigkeit zur Auftragsvorfinanzierung ist nach Dr. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) der Schlüssel zum Unternehmenswachstum. Die Auftragsvorfinanzierung ist somit eine Form der Wachstumsfinanzierung. Die Vorfinanzierung von Aufträgen und Materialeinkäufen kann mit eigenkapitalähnlichem Nachrangkapital vom Kapitalmarkt mit Investorengeldern realisiert werden. Unternehmen benötigen derartiges banktechnisch nicht besicherungsfähiges Kapital zur Auftragsvorbereitung und Durchführung, welches sie regelmäßig nicht von den Banken kreditiert bekommen oder wo oft die KK-Linie bei der Hausbank nicht ausreicht oder wo überteuerte KK-Zinsen von über 10% eine Auftragsdurchführung nicht mehr rentabel erscheinen lassen. Es gibt also viele Hürden bei der Auftragsvorfinanzierung. Unternehmer werden deshalb oft wegen knapper Kapitalressourcen im Unternehmen daran hindert, auch größere Aufträge oder eine Mehrzahl von Aufträgen gleichzeitig anzunehmen. Häufig sind die Materialkosten und die Personalkosten insbesondere bei öffentlichen Auftraggebern für Monate vorzufinanzieren. Eine ausreichende Liquidität ist somit eine der zentralen Voraussetzungen für erfolgreich abzuwickelnde Aufträge, die wiederum das Wachstum eines Unternehmens bestimmen. Deshalb sind Überlegungen darüber anzustellen, wie das Kapital für Auftragsvorfinanzierungen alternativ beschafft und wieviel Kapital für eine Projektabwicklung und damit für eine Auftragsvorfinanzierung benötigt wird.

    Wie hoch sollte bei der Deckung des Kapitalbedarfs für die Auftragsvorfinanzierung der Anteil des Eigenkapitals sein, um über einen cost-leverage-Effekt den geringstmöglichen Finanzierungsaufwand ( geringste Zinskosten ) zu haben. Ferner ist zu prüfen, wie die Kapitalkosten für das eingesetzte Vorfinanzierungskapital die Kalkulation des Auftragsangebots verteuern und ob Umsatz und Ertrag verdient werden können. Hierzu ist eine realistische Kostenplanung sowie Umsatz- und Ertragsprognose anzustellen. Unter Berücksichtigung des betrieblichen Steueraufwandes kann dann der Finanzierungsbedarf festgestellt werden. Ergebnis der Kapitalbedarfsplanung muss sein, dass Kapitalbedarf und Kostenbedarf zur Deckung gebracht werden und sich keine Deckungslücke ergibt. Somit wird eine Cash-Flow-Berechnung erforderlich.

    Der Cash Flow bezeichnet die Liquiditätsgröße, die sich aus dem Saldo der fortlaufenden betrieblichen Einnahmen über die regelmäßigen laufenden betrieblichen Ausgaben ergibt. Der Cash-Flow gibt den Umsatz-Kosten-Saldo aus der Geschäftstätigkeit mit dem erwirtschafteten Barliquiditäts-Zufluss an, der zur Deckung betrieblicher Ausgaben im täglichen Zahlungsverkehr verwendet werden kann. Der Cash-Flow als Bilanzkennzahl definiert also den reinen Liquiditätsüberschuss, der sich ergibt, wenn man von den Liquiditätszuflüssen ( = Einnahmen aus Umsatztätigkeit ) die Liquiditätsabflüsse ( = Ausgaben ) abzieht. Der Cash-Flow lässt als Kennzahl erkennen, in welchem Umfang ein Unternehmen Finanzmittel aus eigener Betriebstätigkeit zur Verfügung hat und erwirtschaften kann. Die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Auftragsvorfinanzierung und den notwendigen Materialeinkauf sind dann gegeben, wenn

    • eine positive Geschäfts-, Ergebnis- und Auftragsentwicklung mit Kundenreferenzen vorliegt,
    • eine gewachsene Auftraggeber- und Kundenstruktur vorhanden ist,
    • ein Fertigstellungs- und Abwicklungs-Know-how nachgewiesen werden kann,
    • ein bestimmter Kundenauftrag ( letter of intend ) als Grundlage der Finanzierung bereits vorhanden ist,
    • ein nennenswertes Auftragsvolumen gegeben ist,
    • eine Abtretungsbereitschaft von Forderungsansprüchen gegeben ist,
    • der Finanzierungsbedarf angemessen unterhalb der Auftragshöhe liegt
    • und die Finanzierungslaufzeit mit der Auftragsabwicklung kongruent und überschaubar ist.

    Soweit möglich, ist die Deckung des Finanzbedarfs aus einer Mischfinanzierung von Fremdkapital und Eigenkapital die günstigste und am wenigsten risikobehaftete Finanzierungs-Möglichkeit. Das Fremdkapital mit festen Finanzierungskosten ( = Zinsen ) kann durch Bankkredit oder durch privates Nachrangkapital oder durch Inhaberschuldverschreibungen ( = Anleihen ) gedeckt werden. Weitere Informationen erteilt der Wirtschafts- und Finanzjurist Dr. Horst Werner unter dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de bei entsprechender Mailanfrage.

    > Erfahren Sie mehr

    Das Survival-Handbuch digitale Transformation

    Wie Sie dem Wahnsinn die Stirn bieten, den Alltag gestalten und Ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen, plus EBook inside (ePub, mobi oder pdf)

    von Ömer Atiker.

    Stimmen zum Buch
    20.10.2018, Hamburger Abendblatt

    »Das Buch setzt die richtigen Schwerpunkte und liefert in der Praxis bewährte Lösungen, um das Thema Digitalisierung im Unternehmen anzugehen. Zusätzlich bietet der Autor online Arbeitsmaterialien und eine Literaturliste an. Wer einen handlungsorientierten Aktionsplan sucht, ist mit diesem Ratgeber gut ausgestattet.« Andreas Matz

    05.10.2018, report.at

    »Mit der Innovations-Toolbox ist man […] für den Dschungel der Digitalisierung gerüstet. Ömer Atiker steuert ohne Umschweife die wichtigsten Baustellen auf dem Weg der Transformation an. Aus ihm spricht der Praktiker, unterstützt er doch seit drei Jahrzehnten Unternehmen in Sachen Digitalisierung und Strategie.«

    Über das Buch

    Mit diesem Buch erhalten Sie das E-Book inklusive!

    Digitalisierung ist wichtig und alle machen mit. Doch in der Praxis bleiben die Ergebnisse weit hinter den Erwartungen zurück. Widerstände, Unwissenheit, Angst, Politik: Die digitale Transformation scheitert nicht an der Technik, sondern an der Organisation. All das Neue nützt nichts, wenn Hunderte von Mitarbeitenden damit nichts anfangen können.

    Ömer Atiker zeigt, welches die wirklichen Probleme bei der Digitalisierung sind und wie sie gelöst werden. Er liefert zu Situationen des geschäftlichen Alltags ganz konkrete Maßnahmen, mit denen Führungskräfte ihre Belegschaft in Bewegung bringen. Damit sich der Wahnsinn in Grenzen hält und die digitale Transformation auch wirklich klappt!

     

    Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
    Verantwortlich:

    Hi-Tech Media AG
    Abt. Anleger-Beteiligungen.de
    Vorstand: Klaus-D. Hildebrand

    Gerhard-Gerdes-Straße 5
    37079 Göttingen


    Email: info@hi-tech-media.de
    Telefon: 0551 / 999 64 - 0
    Fax: 0551 / 999 64 - 20

    Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

    • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
    • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
    • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

    Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

    Copyright © 2012 Hi-Tech Media AG. Alle Rechte vorbehalten.


    Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

    Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

    Bildquelle: fotolia.de

    Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

    Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.


    Zur Datenschutzgrundverordnung vom 25. Mai 2018 und Datenschutzerklärung

    1. Name und Kontaktdaten des Datenschutz-Verantwortlichen sowie unseres betrieblichen
    Datenschutzbeauftragten

    Verantwortlicher

    Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

    Dr. Werner Financial Service AG
    vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Vorstand Dr. Horst Werner
    Gerhard-Gerdes-Str. 5

    37039 Göttingen - Germany

    Tel: ++49 (0) 551 99964240
    Fax: ++ 49 (0) 551 99964248

    E-Mai: info@investoren-brief.de

     

    Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

    Dr. Horst Werner
    Dr. Werner Financial Service AG
    vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Dr. Horst Werner
    Gerhard-Gerdes-Str. 5

    37039 Göttingen, Deutschland

    Tel.: ++ 49 (0) 551 99964240
    Fax: ++ 49 (0) 551 99964240

    E-Mail: dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de

    Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

     

    2.  Registrierung und Speicherung persönlicher Daten sowie Umfang, Art und Zweck der Datenerhebung

    a) Ihr Gang auf unsere Webseite

    Wir können Informationen über Sie in Verbindung mit Ihrer Nutzung unserer Dienste, einschließlich aller Informationen, die Sie an uns oder über eine Online-Buchung übermitteln, sammeln und speichern. Wir verwenden diese Informationen, um für die Funktionsfähigkeit unserer Dienstleistungen zu sorgen, Ihre Anfragen zu bearbeiten und die Qualität unserer Leistungsmodule  zu verbessern Beim Aufrufen unserer Website www.investoren-brief.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

    • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
    • Name und URL der abgerufenen Datei,
    • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
    • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
    • Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
    • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
    • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
    • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

    Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

    b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

    Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

    Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

    Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

     

    3. Transferierung Ihrer Daten

    Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

    Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

    • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
    • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
    • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
    • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

    4. Zur Benutzung von Cookies

    Unser Unternehmen setzt auf seiner Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

    In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

    Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

    Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

    Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

    Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

    Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

     5. Zum Einsatz von Social Media Plugins

    Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plugins des sozialen Netzwerks Facebook ein, um unser Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plugins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode, um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

    Auf unserer Website kommen Social-Media Plugins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook.

    Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

    Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

    Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

    Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

    Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

    Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

     

    6.  Zu Ihren Rechten als Betroffener

    Sie haben das Recht:

    ·         gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

    ·         gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

    ·         gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

    ·         gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

    ·         gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

    ·         gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

    ·         gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

     7.  Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Datenspeicherung und auf Löschung

    Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

    Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@investoren-brief.de

    8.  Zum Stand der DSGVO und zur Änderung unserer Datenschutzerklärung

    Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand vom 25. Mai 2018.

    Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://investoren-brief.de/Investorenbrief.php#imprint von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden


    Anleger-Blog