Beteiligungsangebote für renditeorientierte Anleger

Jede Woche neu

  Archiv   App   Abonnieren Sie unseren kostenfreien Investoren-Brief
 
Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Kapitalanlagen sind trotz Prüfung und „Aufsicht“ durch die BaFin immer mit Risiken behaftet

von Dr. Horst Werner

Verehrte Anleger und Investoren!

BaFin-Prospekte und Börsenzulassungs-Prospekte sind aufgrund umfangreicher bürokratischer Pflichten sehr speziell, kaum lesbar und wegen Fachbegriffen und Expertensprache meist für Laien und sogar für einen Allgemeinjuristen unverständlich. Ein Anleiheprospekt einer deutschen Bank hatte z.B. allein 150 Seiten Risikobelehrung. Doch auch wenn es mühsam erscheint, sollten Anleger sorgfältig die in Prospekten enthaltenen Anlagebedingungen und Finanzplanungen sowie die Informationen zu den Risiken der Kapitalanlage, zur Anlagestrategie und zur Mittelverwendung lesen. Die Risiken bleiben offenkundig. Die Risikobelehrungen der Emittenten dienen vornehmlich der Enthaftung der Unternehmen bei Fehlschlägen.

Anleger sollten dabei immer wissen, dass die BaFin einen Prospekt nicht daraufhin prüft, ob die Anlage werthaltig oder der Anbieter seriös und finanziell solide ist. Die Kapitalmarktaufsicht BaFin prüft auch nicht, ob die Angaben im Prospekt inhaltlich richtig sind. Billigt die BaFin einen Prospekt, heißt das nur, dass dieser die gesetzlich geforderten Mindestinformationen zum Anbieter und zum Produkt enthält. Es bedeutet aber nicht, dass die BaFin das Unternehmen oder sein Geschäftsmodell abgesegnet oder gar zugelassen hat. Die Prospektprüfung ist kein Gütesiegel und keine Erlaubnis der Geschäftstätigkeit – auch wenn Emittenten mitunter etwas anderes bekunden. Gleichzeitig tummeln sich in allen Marktsegmenten der Kapitalmärkte leider auch dubiose und unseriöse Anbieter. Gerade kleine und mittlere Anbieter wollen zu Recht oft lediglich die hohen Kosten für einen über 100 Seiten langen Prospekt und die mit einer BaFin-Prospektbilligung verbundenen Gebühren von durchschnittlich über Euro 10.000,- vermeiden. So ist das Prospektrecht leider zu einem „Bürokratiemonster“ mit Genehmigungsdauern von Prospekten bis zu achtzehn Monaten und  kaum abschätzbaren Kosten verkommen. Prüfungsgebühren sind in den letzten Jahren von max. Euro 1.000,- auf bis zu Euro 15.000,- pro Finanzinstrument angestiegen. Wer z.B. ein Nachrangdarlehen nur mit zwei verschiedenen Laufzeiten begeben will, muss doppelte BaFin-Billigungsgebühren bezahlen.

Eine fortlaufende Aufsicht der BaFin oder Geschäftskontrolle gibt es über die BaFin-prospektgeprüften Unternehmen nicht. Es gibt nur eine statische Vollständigkeitskontrolle ohne "Richtigkeits-Überprüfung". Auch solide mittelständische Industrieunternehmen finanzieren sich aus Kosten- und Zeitgründen im Rahmen der gesetzlichen Bereichsausnahmen über den „kleinen (grauen) Kapitalmarkt“; innovative Start-up-Unternehmen versorgen sich dort mit Gründungskapital und das Kapital für die Energiewende wird teilweise ebenfalls auf diesem freien Kapitalmarkt eingeworben, um die eigene Eigenkapitalversorgung in Ergänzung zur Bankkreditversorgung zu gewährleisten. Zur Erfüllung von notwendigen Eigenkapitalquoten ist der “kleine Kapitalmarkt” als Risikokapitalmarkt in einer freien Marktwirtschaft und gerade auch für die Banken unverzichtbar. Ein Großteil der Bankkreditgeschäfte würde gar nicht zustande kommen, wenn sich die Unternehmen nicht vorher über öffentliche Beteiligungsangebote mit dem erforderlichen Eigenkapital nach Basel III eindecken könnten.

Der graue oder freie Kapitalmarkt ist der teilweise unregulierte, aber legale Teil des Kapitalmarkts. Er steht nicht direkt unter staatlicher Aufsicht, aber stets unter staatlicher Beobachtung, denn der freie Kapitalmarkt muss vielfältige gesetzliche Regeln beachten. Dort tätige Unternehmen benötigen zwar nicht immer eine Erlaubnis der BaFin, müssen aber eine Reihe von gesetzlichen Vorgaben ( Prospektgesetze, KWG etc. ) einhalten und erfüllen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Dr. Horst Werner

PM Lifedesign Immobilien GmbH mit Sitz in München investiert mit Investorenkapital in Wohn- und Gewerbeimmobilien

Die PM Lifedesign Immobilien GmbH mit Sitz in der Theresienstraße 1 in 80333 München wurde im Spätsommer 2019 von dem Inhaber und alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführer Paul Misar gegründet und ist ein Unternehmen der Misar-Gruppe im Immobilienbereich. Gegenstand des Unternehmens ist die operative Planung und Projektierung von Immobilienprojekten sowie deren Aufwertung, Verbesserung und innovative Entwicklung.

Neben der Immobilienentwicklung gehören Ankauf, Aus- und Umbau von Immobilien und deren Verkauf zu den operativen Tätigkeiten. Das zu entwickelnde Portfolio mit Bestands-Immobilien hat folgende Schwerpunkte:

Jede Art von Gewerbeimmobilien wie z.B. Gewerbe- und Industrieparks sowie Fachmarkt - und Logistikzentren, aber auch Mehrfamilienhäuser und Wohnungen in Deutschland und Österreich.

Wohnimmobilien wie Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser, Ferienimmobilien sowie Wohnungen in Ferienwohnanlagen auf Mallorca, wobei auf der Sonneninsel speziell in den lukrativsten Gegenden im Südwesten investiert wird. Zu dieser Region zählen u.a. die bekannten Küstenorte Port Andratx, Portal Nous, Santa Ponca, Camp de Mar, Bendinat, Costa d´en Blanes, aber auch Cost de La Calma.

Der Südwesten Mallorcas inkl. der Hauptstadt Palma selbst und deren Umkreis bis zu 30 Autominuten hat auf der Insel die beste Infrastruktur und das abwechslungsreichste Freizeitangebot. Neben den  beliebten Restaurants und Bars sorgen besonders die edlen Yachthäfen, die guten Shoppinggelegenheiten, die attraktiven Golfplätze und sonstigen Freizeitangebote in dieser Region für ganzjährige Vermietungsmöglichkeit der Objekte. Jede dritte Ferienimmobilie auf Mallorca steht im Südwesten der Insel. Die Investitionen der Misar- Gruppe bewegen sich fast ausschließlich innerhalb von 35 Autominuten vom Flughafen Palma.

Ergänzt wird die Geschäftstätigkeit der PM Lifedesign Immobilien GmbH durch die Entwicklung besonders attraktiver Hotelprojekte, wobei das Hauptaugenmerk auf Nähe zu Palma, familiär geführte Lifedesignhotels und ganzjährige Auslastung gelegt wird. Neben den klassischen Sommergästen, zählen u.a. ganzjährig Seminargäste, Golftouristen und Radfahrteams zu den Kunden.

Das Portfolio wird regelmäßig erweitert und umfasst neben sich rasch drehenden Fix- und Flip -Immobilien auch einen dauerhaften Buy- and Hold -Anteil. Besonderer Wert wird auf günstige Einkaufsmöglichkeiten der Immobilien gelegt. Es besteht das Ziel, nach Möglichkeit Projekte zu realisieren, deren Einkaufswert deutlich unter Marktpreis liegt. Hierfür ergeben sich aktuell speziell auf Mallorca aufgrund der Brexit-Thematik bei britischen Immobilien-Verkäufern beste Gelegenheiten.

Vorschau: Bis 2030 ist ein fixer Immobilienbestand von bis zu Euro 100 Mio. angestrebt. Aus Gründen der Risikosplittung verteilt sich das Portfolio auf mehrere Märkte mit Schwerpunkt Deutschland, Österreich und Spanien, dort dann mit dem Schwerpunkt Mallorca.

Für interessierte Kapitalanleger werden je nach Höhe des Kapitalanlagebetrages unterschiedliche Zinshöhen ab 3,5 % angeboten. Dazu bietet der Unternehmensgründer Paul Misar werthaltige Grundschulden als Sicherheit. Insbesondere erhalten Investoren eine Besicherung ihrer Beteiligungsgelder mit Grundschuldeintragungen im Rahmen der Werthaltigkeit der jeweiligen Immobilien in Deutschland. Das dürfte das Beteiligungsrisiko der Anleger minimieren. Ferner werden Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- Zeichnungssumme, Laufzeit: 3 Jahre bei einem Zinssatz: von 4,5 % p.a. angeboten. Die Stille Gesellschaftsbeteiligung kann ab Euro 15.000,-, Mindestlaufzeit: 5 Jahre, Grunddividende: 5 % zzgl. Überschussdividende anteilig aus 15% des Jahresüberschusses vereinbart werden. Die Genussrechtsbeteiligung ist ab Euro 25.000,- Zeichnungssumme, Mindestlaufzeit: 7 Jahre, Grunddividende: 5,5 % p.a. zzgl. Überschussdividende anteilig aus 15% des Jahresüberschusses erhältlich. Auch eine Anleihe als Namensschuldverschreibung kann ab Euro 25.000,- mit einer Laufzeit von 5 Jahren bei einer Festverzinsung von 5 % p.a. gezeichnet werden.

Ausführliche Informationen über das Geschäftsmodell erteilt Herr P. Misar unter der Mailadresse paul.misar@lifedesigner.info .Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

PM Lifedesign Immobilien GmbH

Geschäftsführer:
Paul Misar

Branche:
Immobilien

Theresienstraße 1
80333 München

Email:
paul.misar@lifedesigner.info

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die HARRLEX GmbH bietet Investoren die Chance der Beteiligung an einer erfolgreich operierenden Management-Holding

Die HARRLEX GmbH wurde im Oktober 2013 in Balingen ( Raum Stuttgart ) gegründet und von Herrn Alexander Feth als geschäftsführender Gesellschafter übernommen. Die Gesellschaft ist ein Management-Unternehmen mit betriebswirtschaftlicher Beratung und der Übernahme von Geschäftsführungsaufgaben auf Zeit. Bei einer Anteilsübernahme von Unternehmen wird mindestens eine Anteilsmehrheit mit Entwicklungspotential angestrebt. Es sollte eine Integration dieser Unternehmen in den Unternehmensverbund der HARRLEX GmbH gegeben sein. Sanierungs- bzw. Restrukturierungsarbeiten kommen ebenfalls unter Ausnutzung vorhandener Synergien zu bestehenden Beteiligungen in Betracht.

HARRLEX als Management- und Beteiligungsgesellschaft mit den  Kriterien für ein Engagement:

Geografie:                     D-A-CH – deutschsprachige Region

Größe:                           KMU- und Kleinunternehmen / Umsatz von EUR 0.2 Mio. bis EUR 5 Mio.

Bereiche/Branche:         Hersteller von Produkten und/oder Anbieter von Dienstleitungen für Industrie

Profitabilität:                  Gute oder durchschnittliche Profitabilität (EBITDA) mit Optimierungspotential

Unterdurchschnittliche Profitabilität (EBITDA) oder negative Profitabilität (EBITDA) aber mit Zukunftspotental

HARRLEX als Management Holding

Koordinierte Einflussnahme auf die strategische Geschäftsentwicklung einzelner Beteiligungen. Dadurch Konzentration der Beteiligungen auf das eigene Kerngeschäft. Ferner Ausnutzung von Synergiepotentialen sowie Kosteneinsparpotenzialen.

HARRLEX als Sanierer und/oder Restrukturierer

Als Sanierer und/oder Restrukturierer soll die HARRLEX potenzielle Übernahmeziele nach Verbesserungspotentialen analysieren, zur Realisierung dieser Potentiale Maßnahmen entwickeln und in den entsprechenden Unternehmen systematisch den entwickelten Maßnahmenkatalog umsetzten.

Aktuelles Portfolio:

2018 erfolgte Übernahme (Übernahme von 80% der Anteile) der HSL Technologie GmbH. Geschäftstätigkeit: Konzeption von einzelnen Produktionseinheiten (Maschinen und/oder Anlagen) und deren Integration in maßgeschneiderte, automatisierte Gesamtsysteme. Hoch innovativer (> 80 patentierte Lösungen) Sondermaschinenbauer und Automatisierer. Umsatz: 1.0 Mio EUR (2018); vorraussichtlich 2 Mio EUR (2019), Plan 3 Mio EUR (2020).

Zukunftsperspektiven

HARRLEX soll zur Management-Holding ausgebaut werden. Ziel-Unternehmen sind mit einem robusten Geschäftsmodel (Industriebetriebe) ausgestattet, bestehen jedoch mit Illiquiditäts- bzw. Überschuldungsrisiko und/oder operativen Optimierungspotentialen. Dadurch wird ein attraktiver Einstieg mit einem überdurchschnittlichen ROI (>10-15%) möglich. Beteiligungen haben ab der Übernahme eine zu vereinbarende Management-Gebühr zu entrichten. Die Management-Gebühr steigt im Verhältnis zu den erwirtschafteten (steigenden) Umsätzen. Ferner werden mit jeder einzelnen Beteiligung Beherrschung- und Gewinnabführungsverträge geschlossen. Die erwirtschafteten Gewinne fließen in die HARRLEX und werden zur Sicherung der Wettbewerbsposition einzelner Beteiligungen genutzt und/oder zur Akquisition weiterer Unternehmen eingesetzt.

Das leitende Management besteht aus:  Inhaber und CEO Alexander Feth

Stationen:                    FXM Investments – Investment Manager
                                     FaMAS Turnaround & Investment Specialist – Engagement Manager

Schwerpunkte:             Sanierung/Restrukturierung, Business Development und Business Analytics

Abschlüsse:                  Wirtschaftsjurist (LLB)

Dipl.-Ing. Harry I Schaaf         

Stationen:                     EISENMANN SE - Abteilungsleiter Konstruktion & Controlling – Automotive
                                     ABB Striebel & John - Abteilungsleiter Forschung und Konstruktion - Industrie
                                     RITTAL - Leiter R&D - Strategische Einheit Human Machine Interface)

Schwerpunkte:             Forschung & Entwicklung, Geschäfts-, Produktions- und
                                     Entwicklungsprozesse, Innovationsmanagement

Abschlüsse:                  Diplom-Ingenieur

Zur Beteiligung werden Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- Zeichnungssumme, Laufzeit: 3 Jahre bei einem Zinssatz: von 4,5 % p.a. angeboten. Die Stille Gesellschaftsbeteiligung kann ab Euro 10.000,-, Mindestlaufzeit: 5 Jahre, Grunddividende: 5 % zzgl. Überschussdividende anteilig aus 15% des Jahresüberschusses vereinbart werden. Die Genussrechtsbeteiligung ist ab Euro 20.000,- Zeichnungssumme, Mindestlaufzeit: 7 Jahre, Grunddividende: 5,5 % p.a. zzgl. Überschussdividende anteilig aus 15% des Jahresüberschusses erhältlich. Auch eine Anleihe als Namensschuldverschreibung kann ab Euro 10.000 mit einer Laufzeit von 5 Jahren bei einer Festverzinsung von 5 % p.a. gezeichnet werden.

Potentielle Kapitalanleger nehmen bitte einen ersten Kontakt zu dem Ansprechpartner, Herrn Alexander Feth unter der Mailadresse info@harrlex.com auf. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

HARRLEX GmbH

Geschäftsführer:
Herr Alexander Feth

Branche:
Management-Holding

Rohrlochstraße 10
72336 Balingen

Tel: +49 251 981 156 536 0

Email:
info@harrlex.com

Internet:
www.harrlex.com

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Das Männer-Topmodel Jeremy Meeks aus Los Angeles entwickelt für die Fashion Concept GmbH neue Textil-Marken und Kollektionen

Die Fashion Concept GmbH hat das us-amerikanische Supermodel Jeremy Meeks mit einer eigenen Kollektion zur Erweiterung ihres Markensortiments und als Influencer gewonnen, berichtet Dr. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ), der die Fashion-Textil-Modegruppe auch am Kapitalmarkt bei der Kapitalaufnahme von Investitionsgeldern begleitet. Die in Mannheim ansässige Fashion Concept GmbH, Lieferant u.a. von Zalando, hat das amerikanische Top-Model Jeremy Meeks als Präsentations-Model und Markengeber verpflichtet. Das sensationell wachsende Modeunternehmen Fashion Concept GmbH mit seiner Muttergesellschaft, der Fashion Invest AG mit Sitz in Frankfurt/Main hat am 08. August 2019 das amerikanische Top-Model Jeremy Meeks als Repräsentanten und Lizenzgeber unter Vertrag genmommen. So wird mit Jeremy Meeks aus Los Angeles zusammen eine eigene neue Marke und exklusive Kollektion entwickelt, die marken- und patentrechtlich geschützt wird. Jeremy Meeks weltweit bekannt – auch aus allen deutschen Modezeitschriften und der Gesellschafts- sowie der Boulevard-Presse ein Begriff -, wird ferner als Influencer für die Fashion Concept GmbH tätig.

Die Fashion Concept GmbH vertreibt bereits mit Ihren beiden Modemarken Jimmy Sanders und Auden Cavill Damen- und Herrenoberbekleidung auf dem internationalen Markt. Spezialisiert auf die Produktion von Mode-Textilien, den EU-Import dieser Waren und den weltweiten Vertrieb von designer-gefertigten Textilwaren steht Fashion Concept in einer symbiotischen Beziehung zu ihrem Istanbuler Schwesterunternehmen GoldTex. Dieser Partner beliefert Fashion Concept unter ihrer führenden Marke www.jimmysanders.com exklusiv mit hochwertiger Ware und ist für die Kreation der Modeartikel zuständig, die bei verschiedenen spezialisierten Herstellern am Bosporus unter deutscher Design- und Qualitätskontrolle produziert werden. Das weltweit bekannte, äußerst sexy wirkende Topmodel Jeremy Meeks mit seiner ungewöhnlichen Lebensgeschichte wurde auch von Stardesignern wie Philipp Plein gebucht, da der Mittdreißiger zu der neuen Garde der erotischen Männermodel zählt.

Knapp 80 % des Umsatzes der Fashion Concept generiert das B2B-Geschäft mit namhaften Großhändlern, von denen die teilweise schnell wechselnden Kollektionen auf verschiedenen bekannten Online-Portalen und sogenannten Flash Sale- oder Daily-Deal-Seiten angeboten werden. Etwa 20 % der Umsätze stammen aus stationären Ladengeschäften. In beiden Bereichen konnte das Unternehmen binnen kürzester Zeit ein beachtliches Netzwerk von über 40 Distributionspartnern in mehr als 30 Ländern aufbauen.

Meilensteine für die wirtschaftliche Entwicklung der Fashion Concept GmbH und die rasante jährliche Umsatzverdoppelung waren erfolgreiche Vertragsabschlüsse u.a. mit der Zalando-Gruppe, mit Brands4Friends, der französischen Vente Privée Group und der Showroomprivé Group. Mit der BNS-Gruppe in Russland sowie der Vipshop Holding – dem mit über 52 Millionen Kunden drittgrößten E-Commerce-Unternehmen Chinas – hat Fashion Concept auch im außereuropäischen Raum zwei der wichtigsten Mode- und Online-Händler für sich gewinnen können. In den USA arbeitet Fashion Concept zudem mit „Touch of Modern“ zusammen, einer App, die Männer dabei unterstützt, neue Kleidungstrends zu entdecken und einzukaufen. Mit weiteren männlichen und weiblichen Topmodels hofft das Unternehmen, die Umsätze in den zweistelligen Millionenbereich katapultieren zu können.

 

Kontakt:

FASHION CONCEPT GmbH

Geschäftsführer:
Oguzhan Dertli

Branche:
Damen und Herren Mode-Textilien

Dynamo Straße 13
68165 Mannheim

Email:
investment@jimmysanders.com

Internet:
www.jimmysanders.com

Tel.: 0621 877 549 77
Fax: 0621 877 549 70

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot


Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Blank Roast Manufaktur Aktiengesellschaft Kaffeerösterei in Neustadt an der Weinstraße wird jetzt im Food- und Non-Foodbereich Bundesweit ihre Stellung ausbauen

Durch eine Sachkapitalerhöhung hat die Blank Roast-Unternehmensgruppe jetzt in der neuen Aktiengesellschaft ein Grundkapital von Euro 12,2 Mio. Damit kann die Kaffeemanufaktur in ihrem neuen Rechtsgewand einer AG jetzt bundeweit expandieren. In den Geschäftsräumen der Blank Roast AG und im hauseigenen Café der Kaffeemanufaktur am Stammsitz in Neustadt an der Weinstraße können begeisterte Kaffeeanhänger die Marke BLANK ROAST erleben. Beim Frühstück, beim Kaffeeklatsch, beim Kaffee-Barista Workshop, in der gläsernen Kaffeemanufaktur. Jeden Tag. nah am Verbraucher zu sein, gibt Einblick in die Vorlieben der Kunden, ihre Sehnsüchte und Wünsche. Ihr Verständnis von Lebensqualität und ihr Anspruch an Verantwortungsbewusstsein gegenüber Drittländern, in denen Kaffee angebaut wird, sind uns ebenso wichtig.

Die Blank Roast Manufaktur AG wird ihre eigenen Kaffeemarken ausbauen und verstärken, die sie zudem im ausgewählten Lebensmitteleinzelhandel mit wachsendem Erfolg verkauft. So kann das Unternehmen beste Referenzen vorweisen. BLANK ROAST wird bei mehr und mehr Einzelhandelsketten gelistet. Dazu gehören derzeit: EDEKA, denn’s biomarkt, dennree, Globus, Kaufland, METRO, WASGAU, WASGAU C+C, Real, REWE und der Premium-Einzelhandel mit Kaffeebars. Ein starker Umsatzträger ist der Online-Shop www.blankroast.de Hierzu gehört auch der Kaffeebotschafter, ein neuer Direktvertriebsweg der den Kaffeegenießer Zuhause berät. Der Kaffeebotschafter ist eingetragen beim Deutschen Patentamt und gibt Kaffeeempfehlungen an Endkunden sowohl auch an Business Kunden aus. Eine Mischung aus Affiliate Marketing und Direktvertrieb.

Ziel der Blank Roast AG ist es, in ganz Deutschland und nicht nur regional von Handelshäusern in ihr Sortiment aufgenommen zu werden. Auch weitere Erzeugnisse in Kombination mit dem Trendprodukt Kaffee sind in der Entwicklung, zum Beispiel wurde ein Kaffeelikör mit der Firma Eckes (Nordhausen) neu in die Supermärkte gebracht. Uns ist bewusst, dass hierfür weitere Investitonen getätigt werden müssen. Das Fassungsvermögen der Röstanlagen kann die gestiegene Nachfrage nicht mehr bedienen. Deshalb investiert das Unternehmen nachhaltig.

Ziel ist es für BLANK ROAST, seine Kaffees selbst zu importieren: Mehrkauf von Rohkaffee senkt den Kaffeepreis erheblich ( durch Mengenrabatt ) und macht das Unternehmen grundsätzlich ertragreicher. Eine Maßnahme dafür ist die Entwicklung von Eigenmarken im Auftrag von Kunden.

Unter brandingbeans.de erstellt BLANK ROAST mit einem Expertenteam Private Labels nach Wunsch der Kunden und übernimmt Konzeption, Design, Röstung, Abfüllung, Vermarktung und Webauftritt.

Die Blank Roast Manufaktur AG hat bereits bei zahlreichen Anlegern ein Gesamtvolumen von knapp Euro 1  Mio. erfolgreich platziert. Nunmehr werden auch partiarische Nachrangdarlehen mit 5 und 7 Jahren Mindestlaufzeit bei 4% bis 5,5 % Zins p.a. plus ein Umsatzbonus vergeben. Darüber hinaus werden Namens-Anleihen und Inhaberschuldverschreibungen zur Zeichnung im Rahmen der Bereichsausnahmen des Vermögensanlagengesetzes und des Wertpapierprospektgesetzes angeboten. Interessierte Anleger können direkt den AR-Vors., Herrn Holger Blank auf eine Beteiligungsmöglichkeit unter holger.blank@blankroast.de ansprechen oder sich das ausführliche Beteiligungs-Exposé zukommen lassen. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Blank Roast AG

Geschäftsführer:
Herr Holger Blank

Branche:
Kaffeemanufaktur

Mußbacher Landstraße 21
D-67433 Neustadt an der Weinstraße

Email:
holger.blank@blankroast.de

Internet:
www.blankroast.de

Tel.: 06321-93788-0
Fax: 06321-93788-59

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

InNatec GmbH nutzt den Kapitalmarkt zur Finanzierung einer Bioraffinerieanlage „Grüne Bioraffinerie“

Die InNatec GmbH sucht einen Investor für den Bau Ihrer Bioraffinerieanlage „Grüne Bioraffinerie“. Die InNaTec GmbH ist eine Tochter der Rinnthaler Wald Gmbh. Die Rinnthaler Wald GmbH steht 100% im Eigentum der Gemeinde Rinnthal. Die InNaTec hat 2 Gesellschafter, 51% die Rinnthaler Wald GmbH und 49 % Herr de Souza Frühwirt.

Das Projekt besitzt alle benötigten Genehmigungen und ist baureif. Für den Bau der Anlage wird Ergänzungskapital in Höhe von EUR 13.236.000 benötigt. Der Investor investiert in eine deutsche GmbH ( InNaTec GmbH -  http://www.innatec.de/ ) über gewinnorientierte oder festzinsbegebene Finanzinsturmente. Ein Investor kann sich Vorkaufsrechte als Nachfolger von erstrangig besicherten Beteiligungen sichern

Ein Investor könnte sich auch das Ausschließlichkeitsrecht an der Finanzierung eines weiteren Projektes am gleichen Standort in Höhe von EUR 14.605.000 sichern. Das gesamte Darlehensvolumen für das angebotene Projekt und die Projektpipeline beträgt demnach ca. EUR 27.850.000.

Ein größerer Investor kann sich ebenso das Know-how und Lizenzen für ein eigenes Bioraffinerieprojekt sichern. Potentielle Standorte sind vorhanden. Erste Planungen und Machbarkeitsstudien sind erstellt.

Durch die Verbindung mit der Rinnthaler Wald GmbH (RWG) als Mehrheitsgesellschafterin und Muttergesellschaft der InNatec GmbH ist der Zugang zu den Holz-Ressourcen durch diese Kommune gesichert. Die RWG hat auch mit anderen Kommunen, langfristige Waldpachtverträge geschlossen und damit die Basis für die kontinuierliche Marktbelieferung gesichert.

Bei dem Basismaterial handelt es sich um nachwachsende Rohstoffe aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die RWG als wesentlicher Materiallieferant ist in der Lage, Marktspitzen beim Rohstoffeinkauf 3-4 Jahre durch eigene Rohstoffverwendung abzufedern. Diese vertraglichen Regelungen liegen vor. Dadurch wird das Risiko der Preisschwankungen beim Rohstoffeinkauf minimiert.

Des Weiteren ist die RWG durch einen strategischen Zusammenschluss in Form einer Genossenschaft im südwestlichen deutschen Raum in der Lage, den gesamten Rohstoffbedarf abzusichern. Durch langjährige Erfahrung im Rohstoffein- und verkauf und mit einem gut ausgebauten bereits vorhanden Logistiksystem, ist die RWG in der Lage den benötigten Rohstoff zur Verfügung zu stellen. Diese Infrastruktur wird die Entwicklung der InNaTec GmbH positiv befördern.

Für interessierte Kapitalanleger werden wahlweise mehrere Beteiligungs-Möglichkeiten mit unterschiedlichen Laufzeiten und Zinsen bzw. Gewinnbeteiligungen angeboten: Anleger können grundbuchbesicherte Darlehen ab Euro 20.000 mit einer Laufzeit von 5 bzw. 7Jahren zu einem Zinssatz von 3,5 % oder 5 % p.a. zeichnen. Ferner werden Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- Zeichnungssumme, Laufzeit: 4 Jahre bei einem Zinssatz: von 4% % p.a. angeboten. Die Stille Gesellschaftsbeteiligung kann ab Euro 10.000,-, Mindestlaufzeit: 5 Jahre, Grunddividende: 5 % zzgl. Überschussdividende anteilig aus 10% des Jahresüberschusses vereinbart werden. Die Genussrechtsbeteiligung ist ab Euro 20.000,- Zeichnungssumme, Mindestlaufzeit: 7 Jahre, Grunddividende: 5,5 % p.a. zzgl. Überschussdividende anteilig aus 10% des Jahresüberschusses erhältlich. Auch eine Anleihe als Namensschuldverschreibung kann ab Euro 10.000,- mit einer Laufzeit von 5 Jahren bei einer Festverzinsung von 5 % p.a. gezeichnet werden.

Potentielle Kapitalanleger nehmen bitte einen ersten Kontakt zu dem Ansprechpartner und Geschäftsführer, Herrn Karl-Heinz Bosch, unter der Mailadresse bosch@rinnthaler-wald.de auf. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

Kontakt:

InNatec GmbH

Geschäftsführer:
Karl Heinz Bosch

Branche:
Immobilien

Große Ahlmühle 13
76865 Rohrbach

Email:
info@rinnthaler-wald.de

Internet:
www.innatec.de

Tel.: 06346 / 302 905
Fax: 06346 / 928 305

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

 

SPORK Green Service GmbH möchte mit ergänzendem Anlegerkapital Umsatz und Ertrag ausweiten

Das Produkt- und Dienstleistungsspektrum der SPORK Green Service GmbH wurde 2007 mit Sitz in Ostfriesland gegründet. Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit Pflanzen und Zubehör sowie mit Gesundheitsbedarfs-Artikeln. Die Dienstleistung besteht in einem gezielten persönlichen  Suchen und Vermitteln von Pflanzen sowie Produkten der grünen Branchen. Die Spork Green Service GmbH ( www.spork.de ) ist daher ein internationales Handels- und Service-Unternehmen für Pflanzen und Produkte der grünen Branche. Der Nutzen des Kunden liegt darin, dass auf eine gezielte Bedarfsanfrage hin mit hoher Wahrscheinlichkeit entsprechende Lieferanten gefunden werden, welche den Bedarf des Kunden decken.

In ein computergesteuertes Informationssystem werden gezielt Produkt- und Lieferanteninformationen eingegeben, welche der SPORK Green Service GmbH zur Verfügung stehen. Dieses Informationssystem und das Wissen des Antragsstellers stellen den wesentlichen Teil des Unternehmenswertes dar. Ergänzt um persönliche Kenntnisse und Erfahrungen.

Die persönliche Nähe zu Lieferanten und Kunden macht es möglich, Informationen bereit zu stellen, welche weder durch Veröffentlichungen noch in den Fachmedien zu bekommen sind. Somit werden Kenntnisse über die Möglichkeiten der Vermarktung und der Marktsituation von einzelnen Artikeln gewonnen und schaffen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Anbietern und somit Vorteile für unsere Kunden. Überproportionale Gewinnspannen für Produkte und Produktpartien sind möglich.

Bisherige Geschäftspartner profitieren von dem angebotenen Informationspotenzial der Spork Green Service GmbH. Um den Arbeitsaufwand und die Kosten der Auftragsabwicklung so gering wie möglich zu halten, erfolgen die Lieferungen, soweit als möglich, als sogen. „Streckengeschäfte“ direkt vom Lieferanten zum Kunden. Die Qualitätssicherung wird beim Lieferanten vor Ort durchgeführt. 

Alle anderen Lieferungen und deren Qualitätskontrolle erfolgen vom eigenen Betriebssitz aus. Um Zahlungsausfälle zu vermeiden werden, soweit dies möglich ist, Kundenforderungen über Factoring abgesichert.

Die Geschäftsleitung der SPORK Green Service GmbH achtet auf eine individuelle Ansprache und Betreuung der Kunden. So wird ein enger Kontakt zu Kunden und Lieferanten gehalten. Im Umgang mit den Geschäftspartnern handelt das Unternehmen fair und partnerschaftlich.

Die SPORK Green Service GmbH hat in den letzten drei Jahren bis 2017 Umsätze jeweils über Euro 500.000,- getätigt und mit positiven Ergebnissen abgeschlossen. Das Unternehmen SPORK Green Service GmbH wird zukünftig noch mehr factoringfähige Kunden generieren und bei nicht factoringfähigen Kunden Vorauszahlung oder Barzahlung durchsetzen, um Ausfallrisiken zu vermeiden.
 
Für das weitere Unternehmenswachstum und zusätzlichen Investitionen wird einem begrenzten Anleger- und Investorenkreis die Möglichkeit geboten, im Rahmen einer kleinen Privatplatzierung („Small-Capital-Platzierung ) am wachsenden Erfolg des Unternehmens teilzuhaben.

Ausgegeben werden renditeorientierte Unternehmensbeteiligungen ab einer Mindestbeteiligung von Euro 10.000,- als stille Beteiligungen und als Genussrechte ( Mindestlaufzeiten ab 5 bzw. 7 Jahren ) mit einer jeweiligen, jährlichen Ausschüttung von bis zu 5,5 % plus Übergewinnanteile sowie fünfjährige Anleihen als Namensschuldverschreibungen ab Euro 10.000,- mit einer Festverzinsung von 5 % p.a. und ferner Nachrangdarlehen ab Euro 5.000- mit einer Laufzeit von vier Jahren und einer Verzinsung von 4,5 % p.a. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von Anlegern ist Herr Geschäftsführer Elmar Spork unter der Mailadresse spork@spork.de .

 

Kontakt:

SPORK Green Service GmbH

Geschäftsführer:
Elmar Spork

Branche:
Handel mit Pflanzen und Gesundheitsbedarfsartikel

Dorfstraße 143
26826 Weener

Email:
spork@spork.de

Internet:
www.spork.de

Tel.: 04903-9095999
Fax: 04903-9095998

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Die Fa. ecoTec Energy AG, Inc. will in der Zusammenarbeit mit Kommunen nachhaltige Pflege chronisch Erkrankter unter Beachtung ökologischer Herausforderungen ermöglichen

Die ecoTec Energy AG, Inc. mit Sitz im österreichischen A-4881 Straß hat es sich zum Ziel gesetzt, für chronisch erkrankte, speziell demenziell erkrankte und andere pflegebedürftige Menschen ein beschütztes Zuhause im vertrauten Umfeld zu schaffen. Dafür will sie in Gemeinden, die entsprechende Grundstücke zur Verfügung stellen, vollständig ausgestattete und durch Fachpersonal betreute Wohngemeinschaften für jeweils acht bis zwölf Bewohner errichten. Die Gemeinschaften sollen älteren Menschen auch eine regelmäßige Aufgabe und Tätigkeit für ein sinnerfülltes Leben bieten.

Zu diesem Zweck werden alle Wohngemeinschaften mit einer dazugehörigen Gartenanlage ausgestattet, an deren Pflege und Bewirtschaftung die Bewohner beteiligt sind. Hier werden in einem innovativen Verfahren ausgesuchte Lebensmittel auch für den Eigenbedarf neben der Gemeindeversorgung produziert. Zusammen mit dem Einsatz modernster Technologien zur Energiegewinnung und -nutzung entstehen auf diese Weise autarke Einheiten, die sowohl Defizite in der Versorgung von Demenzerkrankten kompensieren, als auch dem drängenden Problem eines die Biokapazität unserer Erde übersteigenden Verbrauchs natürlicher Ressourcen begegnen.

Das erste Projekt dieser Art entsteht in der österreichischen Gemeinde Schleedorf. Weitere Wohngemeinschaften, auch international, sollen folgen. Für alle übernimmt die ecoTec Energy AG, Inc. Planung und Betrieb von Einrichtung und Anlagen, aber auch die Entwicklung und Produktion der gesamten Energie- und Versorgungstechnik.

Die AGL – Idee (Aquaponische gesunde Lebensenergieversorgung – AGL) basiert auf dem Gartenbaukonzept der Hydroponik. Das bereits seit dem 17. Jahrhundert bekannte Verfahren findet aktuell vor allem im Urban Gardening Anwendung, um sich auf kleinen Flächen, wie Balkonen oder Terrassen, klimafreundlich mit unbelastetem Gemüse und anderen Lebensmitteln zu versorgen.

Die ecoTec Energy AG, Inc. ( www.ecotec-energy.com ) bietet kooperationswilligen Gemeinden, die Grundstücke bereitstellen und Anlegern, die bei der Finanzierung der zu errichtenden Gebäuden und Einrichtungen mitwirken, eine langfristige Zusammenarbeit an.

Auf diese Weise generieren die ethischen Vorhaben regelmäßige Erträge, mit denen nicht zuletzt die Renditeerwartungen von Investoren bedient werden, die gemeinsam mit dem Unternehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt übernehmen.

Anleger können sich an dem zukünftigen Erfolg der Fa. ecoTec Energy AG, Inc. rein gewinnorientiert oder mit Festverzinsung beteiligen und an ihrem Wachstum partizipieren. Die jährliche Verzinsung für Kapitalanleger ist bei den festverzinslichen Namensanleihen ab Euro 10.000,- (5 Jahre Laufzeit) mit 5 % und bei den Nachrangdarlehen als Einmalanlage ab Euro 5.000,- je nach Laufzeit und Beteiligungshöhe mit einem Zins von bis zu 4,5 % p.a. vorgesehen. Auch sind gewinnorientierte Kapitalanlagen als stille Beteiligungen und als Genussrechte möglich. Die Mindest-Beteiligungsdauer bei den gewinnorientierten Beteiligungen beträgt fünf Jahre bzw. wahlweise sieben Jahre.

Interessenten können detaillierte Auskünfte direkt von dem Vorstand, Herrn Johann Söllinger   ( johann.soellinger@ecotec-energy.com ) erhalten und dort ein Beteiligungs-Exposé anfordern. Einzelheiten des Beteiligungsangebots finden interessierte Kapitalgeber in dem genannten Unternehmens-Exposé, welches auch per Mail als PDF übersandt werden kann. In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird die Fa. ecoTec Energy AG, Inc.  von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

Kontakt:

ecoTec Energy AG, Inc.

Vorstand:
Herr Johann Söllinger

Branche:
Energy

Straß im Attergau 34
4881 Straß im Attergau

Email:
office@ecotec-energy.com

Internet:
ecotec-energy.com

Tel.: +43 (0) 7667 7205-0
Fax: +43 (0) 76 67 7205 14

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Farbraum Druckproduktion GmbH strebt mit Investoren-Kapital weiteres Unternehmenswachstum an

Das Unternehmen in Fa. Farbraum Druckproduktion GmbH mit Sitz in Saarbrücken wird nach erfolgreichen Jahrzehnten nunmehr in dritter Generation geführt. Dementsprechend hat sich das verjüngte Management des Unternehmens weiterentwickelt und die Full-Service-Trends im modernen Marketing erkannt. Die Möglichkeiten und Anforderungen an das digitale Marketing sind exponentiell gestiegen und ein Ende ist nicht in Sicht. Unternehmen müssen auf allen Endgeräten, über Web, App, Soziale Medien eine personalisierte Customer Journey bieten, die Performance ihrer Kampagnen mit wissenschaftlichen Methoden analysieren, unermüdlich interessanten und relevanten Text-, Bild- und Videocontent liefern und vieles mehr.

Gleichzeitig ist die digitale Welt so übersättigt mit Werbebotschaften, dass die klassischen Medien wie Print einen neuerlichen Aufschwung erfahren. Netflix, Zalando und Amazon schalten Großflächenplakate und versenden Printmailings.

Angesichts solcher Komplexität und Vielfalt müssen heutige Marketingmanager, insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen, so generalistisch aufgestellt sein, dass gar nicht die Zeit bleibt, sich um die operativen Feinheiten im Marketing zu kümmern oder sich in allen Bereichen Expertisen aufzubauen. Deshalb besteht ein enormer Bedarf, diese Details von der Planung, der Umsetzung und dem Versand an ein externes Fachunternehmen zu vergeben.

Farbraum – verlängerte Werkbank für die Marketingabteilung

Für den operativen Marketing-Service ist das Unternehmen Farbraum ( www.farbraumdruck.de ) die optimale Lösung. Farbraum bietet technisch fundiertes Projektmanagement über alle Phasen von Marketingprojekten. In enger Zusammenarbeit mit Kreativ- und Produktionspartnern bietet das Unternehmen einen Fullservice von der Idee, über Konzeption, Kreation und Produktion bis zur Logistik.

Das Unternehmen versteht sich als verlängerte Werkbank für das Marketing und den Einkauf mittelständischer Unternehmen. Es hilft komplexe Anforderungen zu optimieren und abzuwickeln. Unsere Mitarbeiter haben selbst langjährige Praxiserfahrung z.B. in Druckereien und tragen mit ihrer Expertise dazu bei, die technisch optimale Lösung für die Projekte unserer Kunden zu finden, sodass sich diese auf die großen strategischen Linien fokussieren können.

Wachstumsstrategie: Lokale Betreuung – internationales Netzwerk

In den letzten Jahren hat Farbraum erfolgreich seinen Vertrieb in Bayern und der Schweiz ausgebaut. Erfolgsfaktor war hier eine persönliche Betreuung der Kunden vor Ort in Kombination mit einem weit gefächerten globalen Partnernetzwerk. Es zeigte sich, dass gerade vor dem Hintergrund der gestiegenen Komplexität, höherer Anforderungen und stetigem Termindruck nichts wichtiger ist als im persönlichen Kontakt erarbeitetes Vertrauen.

Vor diesem Hintergrund investiert Farbraum gezielt in den Ausbau des Vertriebsnetzes in Ballungszentren der DACH-Region. Regional agierende Projektmanager übernehmen die Kundenbetreuung vor Ort und werden hierbei zentral in den Bereichen Verwaltung, Einkauf und Marketing unterstützt. Durch die zentrale Bündelung entstehen natürlich Skaleneffekte mit deutlichen positiven Wirkungen auf die Rentabilität.

Parallel investiert Farbraum permanent in den Auf- und Ausbau von internationalen Partnerschaften in Osteuropa und Südostasien, die es dem Unternehmen ermöglichen eine breitere Palette an Produkten und Leistungen zu günstigen Konditionen anzubieten.
Anleger können sich an dem zukünftigen Erfolg der Farbraum Druckproduktion GmbH gewinnorientiert oder mit Festverzinsung beteiligen und an ihrem Wachstum partizipieren. Die jährliche Verzinsung für Kapitalanleger ist bei den festverzinslichen Namensanleihen ab Euro 10.000,- (5 Jahre Laufzeit) mit 6 % und bei den Nachrangdarlehen als Einmalanlage ab Euro 5.000,-- je nach Laufzeit und Beteiligungshöhe mit einem Zins von bis zu 5,5 % p.a. vorgesehen. Auch sind gewinnorientierte Kapitalanlagen als stille Beteiligungen und als Genussrechte möglich. Die Mindest-Beteiligungsdauer beträgt fünf Jahre bzw. sieben Jahre. Interessenten können detaillierte Auskünfte direkt von dem Geschäftsführer, Herrn Stefan Fischer ( stefan.fischer@farbraumdruck.de ) erhalten und dort ein Beteiligungs-Exposé anfordern. Einzelheiten des Beteiligungsangebots finden interessierte Kapitalgeber in dem genannten Unternehmens-Flyer, welches auch per Mail als PDF übersandt werden kann. In Beteiligungsfragen und bei der kapitalmarktorientierten Finanzierung wird die Farbraum Druckproduktion GmbH von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) betreut.

Kontakt:

Farbraum Druckproduktion GmbH

Geschäftsführer:
Stefan Fischer

Branche:
Druckproduktion

Theodor-Heuss-Straße 9
66130 Saarbrücken-Güdingen

Email:
stefan.fischer@farbraumdruck.de

Internet:
farbraumdruck.de

Tel.: +49 681 / 59 18 71 1-0
Fax: +49 681 / 59 18 71 1-13

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

aktuelle Börsenkurse und Indizes von

Finanzierungs-Seminar zur bankenunabhängigen Kapitalbeschaffung
am 23. April 2020 in Göttingen

Unternehmensfinanzierungen mit Nachrangdarlehen, Mezzanine-Kapital ohne Einflußrechte und Beteiligungskapital von privaten Kapitalgebern - alles ohne Bankverschuldung als bonitätssteigerndes Eigenkapital und BaFin-konform

Finanz-Workshop zur praktischen Umsetzung der  bankenfreien Finanzierung mit einer Privatplazierung am 23. April 2020: In Göttingen findet das Finanzierungsseminar über die bankenunabhängige Kapitalbeschaffung für Unternehmen mit BaFin-gerechten Unterlagen erneut zum Vorzugspreis von nur Euro 199,-  mit dem Kapitalmarkt-Praktiker Dr. jur. Horst Werner statt. Kapitalmarktorientierte Unternehmensfinanzierungen mit privaten Nachrangdarlehen, Nachrangkapital als Eigenkapital ohne Einflussrechte, Beteiligungskapital oder Fondskapital von privaten Kapitalgebern – alles ohne Bankverschuldung; ausführlich dargestellt und erläutert im (Eigen-)Kapitalbeschaffungs-Seminar am 23. April 2020 mit der Dr. Werner Financial Service AG in Göttingen – insbesondere unter Berücksichtigung der neuen Bestimmungen ab dem 01. Januar 2016:

Wir informieren Sie ausführlich über alle Wege zu Finanzierungen mit Investorenkapital (ohne Bankenstress) und zusätzlichem Wachstumskapital sowie über stimmrechtsloses Beteiligungskapital (stilles Gesellschaftskapital, Genussrechtskapital, private Nachrangdarlehen, grundschuldbesicherte Darlehen und Anleihekapital, Hypothekenanleihen etc.) von privaten Kapitalgebern und Anlegern (Einzelinvestorenvermittlung über Mezzaninefonds, Beteiligungsgesellschaften / Fondskapital oder durch Privatplatzierungen über breit gestreute Anlegerkreise). Detailliertere Informationen erhalten Sie in unserem Finanzierungsseminar-Video auf der Startseite unserer Homepage www.finanzierung-ohne-bank.de.

Wir geben zur Finanzierung und zur praktischen Kapitalbeschaffung – gerade auch für kleine Unternehmen – die besondere Gelegenheit, das Finanzierungs-Seminar am 23. April 2020 in Göttingen zum Vorzugspreis von € 199,- inkl. USt. (Normalpreis EUR 489,- inkl. USt) und jeder weitere Teilnehmer € 159,- zu besuchen. In dem Finanzierungs-Seminar

„Finanzierungen für Unternehmen ohne Bankenstress,
Kapitalbeschaffung von Investoren, Nachrangkapital, Mezzanine-Kapital, Fondsfinanzierungen, Kapital von privaten Investoren für mittelständische Unternehmen und Familienunternehmen”

stellen wir ausführlich die Strukturen und verschiedenen Formen der bankenunabhängigen Unternehmensfinanzierung durch stimmrechtsloses Beteiligungskapital dar, informieren Sie über

(a) Nachrangdarlehen und Direktinvestments mit den gesetzlichen Bereichsausnahmen sowie die prospektfreien grundschuldbesicherten Darlehen

(b) über BaFin-freie „Small-Capital-Platzierungen” von Finanzinstrumenten für kleine Unternehmen und Existenzgründer mit geringem Kapitalbedarf ohne BaFin-Prospekt von € 50.000,- bis ca. € 5.000.000,-;

(c) für größere Unternehmen mit einem BaFin-gebilligten Kapitalmarkt- oder Fondsprospekt für eine Privatplatzierung bis € 200 Mio.

(d) Darstellung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) mit der BaFin-Zulassungspflicht auch für private AIF-Fonds und Erläuterung der Abgrenzung zu den operativ tätigen Unternehmen.

Die Referenten beschreiben intensiv den Ablauf der Kapitalbeschaffung, erläutern die praktischen Platzierungswege und gehen schließlich auf die Finanzkommunikation als Mittel der erfolgreichen Investorengewinnung ein. Tagungstermin:

Donnerstag, den 23. April 2020, 10.00 bis 17.00  Uhr im Seminarhaus Göttingen in Göttingen

Buchen Sie Ihren Platz in unserem Kompakt-Seminar. Umfängliche Tagungsunterlagen, Finanzierungs-Fachbroschüren, Mittagessen und Pausengetränke/Gebäck sind inklusive!

Reservieren Sie entweder telefonisch unter 0551/ 99964-240 (Ansprechpartnerin: Frau Densow) oder buchen Sie mit dem Anmeldeformular Finanzierungsseminar zum Sonderpreis über die Website:

www.finanzierung-ohne-bank.de/Finanz_Seminar_Unternehmensfinanzierung_Anmeldung.php .

Für weitere Informationen verweisen wir zusätzlich auf das Fachbuch „Finanzierung“ von Dr. Horst Siegfried Werner, das als Band 6 der Handelsblatt-Mittelstandsbibliothek mit 288 Seiten erschienen ist.

Dr. Werner Financial Service AG
Dr. Horst Siegfried Werner

Fliederweg 14
D-37079 Göttingen

Tel.: 0551/99964-240
Fax: 0551 / 20549217
E-Mail: info@finanzierung-ohne-bank.de
Homepage: www.finanzierung-ohne-bank.de

Ihr Partner in Deutschland für die bankenfreie Kapitalbeschaffung

Sitz: Göttingen
Registergericht: Amtsgericht Göttingen, HRB - 3111
www.finanzierung-ohne-bank.de
dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de

Netzwerkpartner:
www.anleger-beteiligungen.de
www.investoren-brief.de

App der Finanzierung-ohne-Bank.de

„Wenn Sie alle Marktinformationen über Vermögensanlagen, über Bilanzierungsfragen, BaFin-Angelegenheiten etc. und ausserbörsliche Wertpapieranlagen kostenfrei erhalten wollen
( www.finanzierung-ohne-bank.de ), dann werden Sie in den sozialen Netzwerken (https://www.facebook.com/horst.werner1 , LinkedIn, Twitter oder Xing etc. ) unser „Follower“ oder laden Sie sich unsere App von unserer Startseite ( rechte Spalte ) auf Ihr Smartphone:

Unsere App der Finanzierung-ohne-Bank.de kann sich jedes Unternehmen und jeder interessierte Investor mit einem QR-Reader auf sein Smart-Phone ziehen und wird dann stets kostenfrei von
Dr. jur. Horst Werner über alle gesetzgeberischen Neuigkeiten, BaFin-Informationen und sonstige Nachrichten vom freien Kapitalmarkt und alle Beteiligungsangebote informiert.

 

      

Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Investorentreffs in Deutschland

Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
15. - 16. November 2019

Messe Frankfurt
Frankfurt am Main, Deutschland

Börsentag 2020, Dresden
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
18. Januar 2020

Internationales Congress Center
Dresden, Deutschland

Börsentag kompakt 2020, Hannover
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
22. Februar 2020

HCC - Hannover Congress Centrum
Hannover, Deutschland

Börsentag 2020, Frankfurt am Main
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
29. Februar 2020

Kongresshaus Kap Europa
Frankfurt am Main, Deutschland

Anlegertag 2020, Düsseldorf
Die Privatanlagermesse
Zutritt: Publikumsmesse
07. März 2020

Classic Remise
Düsseldorf, Deutschland

Invest 2020, Stuttgart
Leitmesse und Kongress für Finanzen und Geldanlage
Zutritt: Publikumsmesse
24. - 25. April 2020

Messe Stuttgart
Stuttgart, Deutschland

Grünes Geld 2020, Stuttgart
Messe und Kongress für nachhaltiges Investment
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
24. - 25. April 2020

Messe Stuttgart
Stuttgart, Deutschland
Die Bilanz mit stimmrechtslosem Anlegerkapital zwecks Liquiditätsvorsorge stärken und bargeldlos die Eigenkapitalquote durch Schuldumwandlung erhöhen

von Dr. Horst Werner, Göttingen

Dr. Horst Werner

Mit zusätzlichem privaten Anlegerkapital die Liquidität des Unternehmens stärken, die Eigenkapitalquote verbessern und das Rating erhöhen durch eine Kapitalbeschaffung von privaten Investorengeldern zur Unternehmensfinanzierung ohne Stimmrechtsverwässerung mit einflusslosem Nachrang-Kapital oder Privat-Darlehen ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) ab 3,5 % Zinsen p.a. ist das Ziel vieler KMU-Unternehmen. Die Dr. Werner Financial Service AG hilft bei der Umsetzung der Bilanzoptimierung und bei der bankenunabhängigen Kapitalbeschaffung bzw. Finanzierung.

Neue Liquidität, Umschuldungen, Umfinanzierungen, Kredit- und Darlehensablösungen mit Privatkapital ohne eine andere Bank sowie die Rückgabe / Aufhebung von Bürgschaftsverpflichtungen bei der Hausbank und die Freigabe von verpfändeten Wirtschaftsgütern / abgetretenen Forderungen zwecks Neufinanzierung und Bilanzstruktur-Verbesserung sind wichtige zukunftsfördernde Maßnahmen. Sie verbessern mit einer bankenunabhängigen Privatplatzierung die Eigenkapitalquote und optimieren die Bonität und das Rating des Unternehmens zu Gunsten einer stärkeren Gesamtfinanzierungsfähigkeit in der Zukunft.

BaFin-konformes Mezzaninekapital ( stilles Beteiligungskapital, Genussrechtskapital, partiarisches Darlehenskapital, Direktinvestments, prospektfreies, grundschuldbesichertes Darlehenskapital oder unbesichertes Nachrangdarlehenskapital etc. ) oder offenes Beteiligungskapital von privaten Investoren beschaffen: Liquidität für Unternehmen ohne Banken zur Kapitalversorgung ist das Kerngeschäft der Dr. Werner Financial Service AG seit 35 Jahren ! Wir beraten zur besten Nutzung der BaFin-freien Prospektausnahmen des Vermögensanlagengesetzes und stellen den Unternehmen sämtliche Beteiligungsvertrags- und Zeichnungsunterlagen zur Verfügung. Auskünfte erteilt dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de. Vollfinanzierungen mit privatem Anlegerkapital sind mit verschiedenen Finanzinstrumenten möglich !

Das bilanziell ausgewiesene Eigenkapital wird mit einer Privatplatzierung am außerbörslichen Kapitalmarkt durch bankenunabhängige Privatgelder erhöht. Die sich dann daraus ergebende Eigenkapitalquote hat mit ihrem doppelten Leverage-Effekt ( Hebelwirkung ) bei der Eigenkapitalrentabilität und bei der Gesamtfinanzierungsfähigkeit von Unternehmen eine herausragende Bedeutung. Die Eigenkapitalquote ist die Bilanzkennziffer, die den Anteil des Eigenkapitals am Gesamtkapital eines Unternehmens anzeigt. Je höher diese Bilanzkennziffer mit dem Haftkapital ( = Eigenkapital ) ist, desto größer ist die Kreditwürdigkeit ( = Bonität ) eines Unternehmens. Mit dem Eigenkapital lässt sich nicht nur über ergänzendes Fremdkapital die Finanzierungssumme eines Unternehmens nach oben hebeln, sondern gleichzeitig wird durch den ermöglichten Kreditkapitaleinsatz die Eigenkapitalrendite gesteigert. Es können also zweifache Leverage-Effekte gleichzeitig entstehen und die Investitionssumme durch ergänzende Kreditfinanzierung steigern sowie dadurch den Eigenkapitalgewinn erhöhen. Dazu das folgende Berechnungsbeispiel:

Bankkredit-technisch wird in der Regel eine Eigenkapitalquote von mindestens 20% gefordert. Wer also mit einer Finanzinvestition von z.B. Euro 1 Mio. ( davon Euro 200.000,- Eigenkapital ) einen Netto-Jahresertrag ( nach Abzug der Fremdkapitalkosten ) von z.B. Euro 50.000,- erzielt, erwirtschaftet damit bezogen auf den Eigenkapitaleinsatz eine Eigenkapitalrentabilität von 25%. Die Investitionshöhe von Euro 1 Mio. wurde nur über die Finanzierungsfähigkeit durch den Eigenkapitaleinsatz ermöglicht. Ergebnis: Investitions- bzw. Finanzierungsvolumen ( mal 5 ) und Eigenkapitalrendite ( ebenfalls mal 5 ) wurden gleichzeitig nach oben gehebelt. Das verbessert die Bonität und das Rating jedes Unternehmens. Weitere Auskünfte erteilt dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de .

Die Stärkung der Eigenkapitalbasis des Unternehmens ist aber auch ohne Zuführung von frischer Liquidität unkompliziert möglich. Mit oft einfach durchzuführenden Maßnahmen lassen sich erhebliche Verbesserungen der Bilanz- und Kapitalstruktur erzielen. Eine solche Stärkung des Eigenkapitals ist für jedes Unternehmen mit einem so genannten

  „Debt-Equity-Swap“  ( = Schuldumwandlung )

möglich. Der Begriff „Debt-Equity-Swap" bezeichnet die Umwandlung von Verbindlichkeiten („Debt") in Eigenkapital („Equity") und ist eine Massnahme der Umschuldung ohne Bank und gleichzeitig ein Akt der Bilanzoptimierung :

  • Unternehmensverbindlichkeiten können sowohl in Vollgesellschaftsanteile (z.B. GmbH-Stammanteile oder Aktien) als auch in mezzanine Finanzierungsformen (z.B. Genussrechte und stille Beteiligungen) umgewandelt werden.
  • Der Debt-Equity-Swap eignet sich vor allem für bestehende Gesellschafterdarlehen, aber auch für alle anderen Verbindlichkeiten gegenüber außerhalb des Unternehmens stehenden Dritten.

Ganz gleich, welche Verbindlichkeit in Eigenkapital umgewandelt werden soll, bietet sich dabei vor allem der

             Debt-Equity-Swap von Verbindlichkeiten in Equity-
             Mezzanine-Kapital

Dieser entlastet die Bilanz und optimiert die Kapitalstruktur. Wenn beispielsweise bereits ein Gesellschafterdarlehen gewährt wurde, lässt sich dieses Fremdkapital mittels eines Debt-Equity-Swaps zu Buchwerten in bilanzielles Eigenkapital umwandeln. Dabei ist die Umwidmung von Verbindlichkeiten aller Art in bilanzrechtliches Eigenkapital eine bilanzpolitische Maßnahme ( = Bilanzoptimierung ). Dabei ist die Umwidmung von Verbindlichkeiten aller Art in

        stilles Beteiligungskapital und Genussrechtskapital

regelmäßig besonders interessenadäquat und z.B. bei Gesellschafterdarlehen jederzeit ohne Einschaltung von unternehmensfremden Personen, ohne Inanspruchnahme des Kapitalmarktes und nahezu ohne Aufwand möglich. Auch hierzu erteilt Dr. Horst Werner kostenfreie Auskünfte ( dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de ).

 

 

 

 

> Erfahren Sie mehr

Konterrevolution

Jan Zielonka

Der Rückzug des liberalen Europa

Aus dem Englisch von Ulrike Bischoff
206 Seiten, kartoniert, EUR 19,95/EUA 20,60/sFr 25,30
ISBN 978-3-593-51009-5
Erscheinungstermin / Sperrfrist: 13.02.2019

Die Europäische Union liegt in Scherben, denn die politische Elite hat die liberale Demokratie verraten. Jan Zielonka spitzt die Debatte um Europa entscheidend zu. Sein Buch gibt dennoch Anlass zur Hoffnung für ein zukünftiges, neues Europa.

Viele Jahre lang glaubten die meisten Europäer an liberale Grundprinzipien: an Rechtsstaatlichkeit, Freihandel, Menschenrechte, demokratische Kontrolle und europäische Integration. Das sicherte den liberalen Parteien – ob nun Mitte-links oder Mitte-rechts – den Platz an der Macht. Gegenwärtig, so der Politikwissenschaftler Jan Zielonka, stehen die liberalen Prinzipien und Politiker in Frage. Der Liberalismus ist auf dem gesamten Kontinent in akuter Gefahr. Zielonka prägt dafür den Begriff der antiliberalen Konterrevolution.

In seinem Buch verweilt der Oxford-Professor nicht bei der Kritik am »Anderen« und macht die Rechtspopulisten pauschal für das herrschende Chaos und die zunehmende Unsicherheit verantwortlich. Vielmehr zeigt er, dass weder soziale Ungleichheiten noch blühende Steueroasen oder das Versagen der Regierungsführung auf ihr Konto gehen – sie waren schlichtweg nicht an der Macht. Zielonka fordert die Liberalen mit ihren Anführern wie Macron, Merkel oder Juncker dazu auf, ihre Positionen zu überdenken. Sein Fazit: Populismus gedeiht, weil Liberale eine fehlgeleitete Wirtschafts-, Migrations- und Außenpolitik betrieben haben. Sie haben das Vertrauen der Bürger verspielt, und die Liste der Krisen wird immer länger – der Brexit ist nur ein Beispiel.

Zielonka unterzieht die aktuellen Entwicklungen einer unerbittlichen Analyse und formuliert gleichzeitig ein starkes Plädoyer für eine Neuerfindung Europas. Sein Blick in die Zukunft ist durchaus optimistisch. Aus seiner Sicht muss Europa und sein liberales Projekt neu gedacht und gestaltet werden. Zielonka ist fest davon überzeugt, dass die gegenwärtige Situation durchaus zu einer »weiteren wunderbare Renaissance« führen könnte. Doch diese erfordert ernsthafte Überlegungen darüber, was schief gelaufen ist, und eine große Menge an Phantasie und Mut zum Experimentieren.

Der Autor
Jan Zielonka, 1955 in Polen geboren, ist Professor für Europäische Politik und Ralf Dahrendorf Fellow an der Oxford University. Er schreibt unter anderem für DIE ZEIT.

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Dr. Werner Financial Service AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Dr. Horst Werner

Fliederweg 14
37079 Göttingen


Email: info@finanzierung-ohne-bank.de
Telefon: 0551 / 999 64 - 240
Fax: 0551 / 20549217

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

Copyright © 2018 Dr Werner Financial Service AG. Alle Rechte vorbehalten.


Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.


Zur Datenschutzgrundverordnung vom 25. Mai 2018 und Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des Datenschutz-Verantwortlichen sowie unseres betrieblichen
Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Vorstand Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen - Germany

Tel: ++49 (0) 551 99964240
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mai: info@investoren-brief.de

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Dr. Horst Werner
Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen, Deutschland

Tel.: ++ 49 (0) 551 99964240
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mail: dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2. Registrierung und Speicherung persönlicher Daten sowie Umfang, Art und Zweck der Datenerhebung

a) Ihr Gang auf unsere Webseite

Wir können Informationen über Sie in Verbindung mit Ihrer Nutzung unserer Dienste, einschließlich aller Informationen, die Sie an uns oder über eine Online-Buchung übermitteln, sammeln und speichern. Wir verwenden diese Informationen, um für die Funktionsfähigkeit unserer Dienstleistungen zu sorgen, Ihre Anfragen zu bearbeiten und die Qualität unserer Leistungsmodule zu verbessern Beim Aufrufen unserer Website www.investoren-brief.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  • Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

3. Transferierung Ihrer Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Zur Benutzung von Cookies

Unser Unternehmen setzt auf seiner Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Zum Einsatz von Social Media Plugins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plugins des sozialen Netzwerks Facebook ein, um unser Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plugins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode, um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

Auf unserer Website kommen Social-Media Plugins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

6. Zu Ihren Rechten als Betroffener

Sie haben das Recht:

· gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

· gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

· gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

· gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

· gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

· gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

· gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

7. Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Datenspeicherung und auf Löschung

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@investoren-brief.de

8. Zum Stand der DSGVO und zur Änderung unserer Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand vom 25. Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://investoren-brief.de/Investorenbrief.php#imprint von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden


Anleger-Blog